Sie befinden sich hier: Start |Aktuelles |

München: Termine, Rassismus, Rechtsextremismus, Asyl & Migration, Ausgrenzung - 17.03.18

Protest gegen Pegida am 17. März München

Wolfgang Killinger

Wir brauchen einen starken Protest gegen die Pegida Kundgebung

am 17. März in München

Liebe Freundinnen und Freunde eines bunten und weltoffenen Münchens,

Lutz Bachmann, der Gründer Pegidas möchte zusammen mit dem stadtbekannten Islamhasser Michael Stürzenberger Pegida Dresden sozusagen als das Original in München etablieren.

Dazu möchten sie am 17. März ab 15 Uhr auf dem Marienplatz eine Kundgebung abhalten und anschließend durch die Straßen Münchens ziehen.

Sie wollen der völkisch-nationalen Ideologie von Pegida und der AfD mit ihrem politischen Konzept, durch Angst und Hass unsere Gesellschaft zu spalten, auch in München Gehör verschaffen.  Sie wollen Hass und Angst auch in München sähen.

Das darf nicht unwidersprochen bleiben!

München ist bunt! und Bellevue di Monaco und viele Andere rufen Sie auf, mitzumachen bei unserem kreativen Protest gegen Rassisten und Rechtsradikale.

Wäre es nicht großartig, den angekündigten Dresdner PEGIDA-Besuch gemeinsam mit einer lustvollen, lustigen und bunten Aktion der Lächerlichkeit preiszugeben? Wäre es nicht ein wunderschönes Zeichen, den anreisenden Herrschaften als bunter Ärztechor aus Münchnerinnen und Münchnern mit Blumen und Genesungswünschen zu begegnen und ihnen unsere Hilfe anzubieten? Ganz nach dem Motto:

Euch kann geholfen werden: Wir helfen euch euer Angstproblem in Griff zu bekommen.

Gemeinsam trällern gegen Hetze und Angstmacherei zusammen mit einer stattlichen Anzahl Münchner Chöre - das wäre doch was!

Wir würden uns jedenfalls sehr freuen, wenn viele Münchnerinnen und Münchner bei der Chor-Probe am 17.3. um 13:30 am Max-Joseph-Platz teilnehmen* und später um 15 Uhr am Marienplatz Pegida und ihren Hassparolen widersprechen.


Diese Münchner Chöre unterstützen:  Syrischer Friedenschor, Münchner Kneipenchor, Der Chor der Schlausschule, Kösk Chor, Chor Tutti Tempi, Die bunten Harlachinger, Munich Blue Notes, Kirchenchor St. Hildgard Pasing, Munich Show Chorus, Offbeat, Philhomoniker, Stephanus Voices, Münchner Volksliederchor, Die Projektchöre, Quergesang, Spasskultur, Der CHOR, Taucherchor e.V., Refudocs, Die Vögel, Attac-Chor München, Regenbogenchor, und vielen mehr!

Mit freundlichen Grüßen
Micky Wenngatz
Vorsitzende München ist bunt! e.V.

Neben vielen engagierten Persönlichkeiten des Münchner Stadtlebens (siehe Plakat) unterstützen unseren Aufruf bereits:
Bellevue di Monaco & München ist bunt, Aufstehen gegen Rassismus, Bayerischer Flüchtlingsrat, Bayerische Staatsoper, BMF Gemeinnützige Gesellschaft für die Betreuung unbegleiteter Flüchtlinge mbH, Bündnis90/DIE GRÜNEN Kreisverband München Condrobs, Die PARTEI Landesverband Bayern, diversity München, DGB-Jugend München, Evangelische Bildungswerk München, Evangelisch-Lutherischen Dekanatsbezirk München, DIE LINKE. München, Mut Bayern, Gärtnerplatztheaterr, Gegen Vergessen - Für Demokratie e. V., GEW Stadtverband München, Humanistische Union RV München-Südbayern, IKG München, InsideOut Munich e.V., Kreisjugendring München-Stadt , Münchner Lach- und Schießgesellschaft, Lichterkette e.V., München, Love, Beats & HappyBass, Lustspielhaus, Milla - Live Club, MKE Gemeinnützige Gesellschaft für Mutter/
Vater-Kind-Einrichtungen mbH, Münchner Freiwillige - Wir helfen e.V., Münchner Kammerspiele, Münchner Volkstheater, ÖDP MünchenParitätischer Wohlfahrtsverband Landesverband Bayern, Residenztheater, riffraff, SPD München, queerelations Mediennetzwerk München, Verein für Sozialarbeit e.V., VVN-BdA München


*weitere aktuelle Infos zum Gegenprotest findet Ihr unter
www.muenchen-ist-bunt.de
www.facebook.com/muenchen.ist.bunt
www.facebook.com/events/415210102272589/