Sie befinden sich hier: Start |Presse |Medienresonanz |

Medienresonanz - 13.06.13

13.06.2013, die tageszeitung Nord: „Das ignorierte Gesetz“

Forderungen nach mehr Transparenz stoßen auf Widerstand der Behörden

Der Umgang und die Durchsetzung des Informationsfreiheitsgesetzes in Bremen scheitern nicht nur am Widerstand des Stadtamtes sondern auch am fehlenden Problembewusstsein der Ausländerbehörde sowie am mangelnden Engagement der Landesbeauftragten für Informationsfreiheit, Imke Sommer. Forderungen zahlreicher Bürgerrechtsorganisationen nach mehr Transparenz stoßen auf Ignoranz seitens der Behörden.

Artikel verfügbar unter:
http://www.taz.de/!118771/


Presse

G20: Aufklären statt Aussitzen

Humanistische Union fordert die Einsetzung eines Untersuchungsausschusses

Chance bisher vertan: Humanistische Union wendet sich mit Offenen Brief an die Verantwortlichen der Hamburger Polizeieinsätze gegen G20-Proteste

Die Bürgerrechtsorganisation Humanistische Union hat sich mit einem Offenen Brief an den Innensenator der Stadt Hamburg sowie den zuständigen...

Bundesregierung auf dem Prüfstand – Umsetzung der sozialen Menschenrechte bleibt eine wichtige Aufgabe – Zusatzprotokoll zum UN-Sozialpakt endlich ratifizieren!

Gemeinsame Erklärung zum aktuellen UN-Staatenberichtsverfahren zu den sozialen Menschenrechten