Sie befinden sich hier: Start |Presse |Medienresonanz |

Medienresonanz - 26.06.13

26.06.2013, Allgemeine Zeitung – Rhein Main Presse „Gefahr droht durch staatliche Organisationen“

Till Müller-Heidelberg, Beiratsmitglied der Humanistischen Union, ist Mitherausgeber des Grundrechte-Reports

Der Rechtsanwalt und Kommunalpolitiker Dr. Till Müller-Heidelberg, gibt als Beiratsmitglied der HU zusammen mit Vertretern von sieben weiteren Bürgerrechtsorganisationen seit 1997 jährlich den Grundrechte-Report heraus. Darin wird immer wieder betont, dass die Gefährdung und Verletzung der demokratischen Rechtsstaatsordnung sowie der Menschen- und Bürgerrechte nicht, wie vom Verfassungsschutz postuliert, von Extremisten ausgehen, sondern von staatlichen Institutionen. Der Grundrechte-Report 2013 beschäftigt sich deshalb in zahlreichen Beiträgen mit dem alltäglichen Rassismus, der sowohl in der Gesellschaft als auch in der Polizei und in den Geheimdiensten anzutreffen sei. Daneben greift der Report Verfassungs- und Gesetzesverstöße durch Polizei und Verfassungsschutz auf, schildert Probleme des Datenschutzes und der Asyl- und Ausländerpolitik.

Artikel verfügbar unter:
http://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/bingen/bingen/gefahr-droht-durch-staatliche-organisationen_13207660.htm


Presse

G20: Aufklären statt Aussitzen

Humanistische Union fordert die Einsetzung eines Untersuchungsausschusses

Chance bisher vertan: Humanistische Union wendet sich mit Offenen Brief an die Verantwortlichen der Hamburger Polizeieinsätze gegen G20-Proteste

Die Bürgerrechtsorganisation Humanistische Union hat sich mit einem Offenen Brief an den Innensenator der Stadt Hamburg sowie den zuständigen...

Bundesregierung auf dem Prüfstand – Umsetzung der sozialen Menschenrechte bleibt eine wichtige Aufgabe – Zusatzprotokoll zum UN-Sozialpakt endlich ratifizieren!

Gemeinsame Erklärung zum aktuellen UN-Staatenberichtsverfahren zu den sozialen Menschenrechten