Sie befinden sich hier: Start |Publikationen |Mitteilungen |Heftarchiv |

Publikationen: HU-Mitteilungen - 12.02.70

Mitteilungen Nr. 32 (Heft 3/1967)

Ausgabe vom Mai-September 1967.

Themen: Notstandsgesetzgebung, Polizeisünder-Kartei, Schulpolitik, Filmgesetz, Deutschland-Stiftung, Lesebühne "art. 5"

Coverbild Mitteilungen Nr. 32

PDF-Version der Mitteilungen Nr. 32

 

Inhaltsverzeichnis:

 

Neuer Notstands-Appell der HU an den Bundestag (S. 2f)

Arbeitsleitfaden zum Regierungsentwurf einer Notstandsverfassung (S. 3)

Notstands-Aktionen der Ortsverbände (S. 3)

Maßnahmen zum Berliner Demonstrationsskandal (S. 3f)

Stellungnahmen außerhalb Berlins zum 2. Juli (S. 4)

Zentrale "Polizeisünder-Kartei" geplant (S. 5)

Einflußnahme auf Reform des politischen Strafrechts (S. 5)

Gute Aussichten für HU-Politik zur Strafrechtsreform (S. 5)

Gleichberechtigung der Unehelichen in Sicht (S. 5f)

Die falsche Lehre aus der richtigen Erkenntnis? Ungesetzliche Postzensur der Bundeswehr soll legalisiert werden (S. 6)

Gestapo- und SS-Funktionäre bundeswehrgeeignet? (S. 6)

HU-Forderungen zur Reform des Scheidungsrechts (S. 6f)

Erklärung zum Sozialhilfeurteil des Bundesverfassungsgerichts (S. 7)

Die Minderheit soll tolerant sein - Bayern besteht auf Gerichts-Kreuzen (S. 8)

Aktionen zur Schulpolitik: Bayern - Die christliche Volksschule der CSU, Regierungsfromme Verfassungsrichter?; Nordrhein-Westfalen - bischöfliche Denkschrift, Ein Fall aus der Schulpraxis (S. 8-11)

Berufungsskandal in München aufgedeckt (S. 11)

Streit mit der "Deutschland-Stiftung" (S. 12)

Flugblatt gegen NPD (S. 13)

Lebenshilfe der HU nach wie vor gefragt (S. 13)

"Saubere Leinwand" auf Schleichwegen? HU warnt vor "Sittenklausel" des Filmhilfegesetzes (S. 13)

HU stellt 21 Literaturgutachter (S. 13)

Film-"Verbringungsgesetz" vor dem Bundesverfassungsgericht (S. 13f)

Veranstaltungen (S. 14-17)

Echo der HU-Arbeit (S. 17f)

Interne Nachrichten aus der HU: Neue Beiratsmitglieder, Bundesvorstandssitzung, Aus den Ortsverbänden, Hinweise (S. 19f)