Sie befinden sich hier: Start |Publikationen |Mitteilungen |Heftarchiv |

Termine: Sonstige - 1.09.98

Demokraten Kongreß

Mitteilungen Nr. 163, S. 84-85

Der Demokraten Kongreß findet am 31.10.1998 in Berlin statt. „Der Traum von der freien Republik“ 1848 bis 1998: Auflösung oder Neubestimmung der BürgerInnenrechte? Veranstalter: VDJ – Vereinigung Demokratischer Juristinnen und Juristen (West), Vereinigung demokratischer Juristen (Ost) und Humanistische Union.

Programm des Demokraten Kongresses:
1848 – Verabschiedung der „Erklärung der Menschenrechte“; 1948 – die „Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte“ werden von der UNO beschlossen; 1948 – die Beratungen des Parlamentarischen Rates für das Grundgesetz beginnen; 1968 – APO und Prager Frühling verändern den Bürgerbegriff; 1998 – Globalisierung und Neoliberalismus stellen die Frage nach der Bedeutung politischer und sozialer Bürgerrechte in einer sich neu strukturierenden Gesellschaft.

Der Kongreß beschäftigt sich mit folgenden Themen:
• Bedingungen gesellschaftlicher Transformation – Parallelen zwischen Vormärz und Nachwende? Es diskutieren Prof. Dr. Jürgen Kocka (angefragt) und Prof. Dr. Hermann Klenner
• Wie geschlechtsneutral sind die Bürgerrechte? Es diskutieren Dr. Barbara Duden und Brigitte Erbe, Internationale Liga für Menschenrechte
• Freiheit und Freiheitsbeschränkung zwischen Privatautonomie (ökonomischen) Rahmenbedingungen und sozialer sowie ökologischer Verantwortung. Es diskutieren Prof. Dr. Martin Kutscha, Prof. Dr. Rosemarie Will und Dr. Ulrike Riedel
• An der Schwelle zum 21. Jahrhundert - Bürgerrechte in einer sich wandelnden Gesellschaft: Bürgerrechte nur für Schön-Wetter-Zeiten oder Neudefinition der Bürgerrechte? Bleibt die freie Republik ein Traum? Podiumsdiskussion mit Dr. Friedrich Wolff, Prof. Dr. Rosemarie Will, Prof. Dr. Uwe-Jens Heuer, Prof. Dr. Ulrich K. Preuß (angefragt); Dr. Till Müller-Heidelberg und Prof. Dr. Jürgen Seifert.

Veranstaltungsort: Haus am Köllnischen Park,
Am Köllnischen Park 6/7, 10179 Berlin-Mitte

Anmeldung: Vereinigung demokratischer Juristen
c/o Rechtanwälte Dr. Evelyn Kenzler und Gerd-Peter Junge, Hausburgstr. 29, 10249 Berlin,
Tel: 030/42780358, Fax: 030/42780358