Sie befinden sich hier: Start |Publikationen |Mitteilungen |Heftarchiv |

Verbandsnachrichten - 1.12.99

Schwarze Spenden ... ... nicht bei unserer Union!

HU-Spendenaufruf

Mitteilungen Nr. 168, S. 103

Seit bald vierzig Jahren wird die Bürgerrechtsorganisation Humanistische Union e.V. weder durch staatliche Mittel noch sonstige Institutionen gefördert. Immer schon wird unsere Arbeit ausschließlich durch Beiträge unserer Mitglieder und freiwillige Beiträge einzelner Mitmenschen ermöglicht. Dies macht unsere Arbeit unabhängig von institutionellen und staatlichen Einflüssen! Keine Rücksichtnahme auf obskure Parteienfinanzierer und Provisionskassierer ... unparteilich anstatt parteigebunden. Dies bedeutet aber auch: Die Humanistische Union ist auf Ihre freiwillige Spende angewiesen, um ihren vielfältigen Aufgaben nachzukommen. Denn die Beiträge der Mitglieder alleine reichen hierzu nicht aus. Vielleicht können auch Sie sich zum Schritt einer Spende an die HU entscheiden? Auch kleine Beiträge sind herzlich willkommen! Sie können sicher sein, daß wir jede Einnahme ordentlich verbuchen. ... die Gegenleistung ist allerdings in erster Linie höchst ideell.
Die Humanistische Union handelt nicht eigennützig: Wir sind vielleicht eigen, aber auf alle Fälle anerkannt gemeinnützig. Das heißt: Zu Beginn des neuen Jahres erhalten Sie einen steuerabzugsfähigen Spendenbescheid über alle gezahlten Beiträge und Spenden, so daß Sie Ihre Spende an uns steuermindernd einsetzen können. Prüfen Sie doch bitte, ob diese Alternative nicht auch für Sie in Betracht kommt. Denn auch in den „Zweitausendern“ wird es in den Bereichen der Menschen- und Bürgerrechtsarbeit noch viel für uns zu tun geben.
Als Mitstreitende können wir auch neue Mitglieder gut gebrauchen: Vielleicht kennen Sie jemanden, der sich ebenfalls für unsere Arbeit interessieren könnte? Gerne versenden wir weitere Informationen aus unseren Arbeitsgebieten. Ein Coupon für Interessierte ist auf der letzten Seite dieser Mitteilungen abgedruckt. Auch ein kurzer Anruf unter unseren Verbindungen (siehe Impressum) reicht aus.

Mit herzlichen Grüßen, und den besten Wünschen
für die kommenden Feiertage und zum Jahreswechsel,

Ihre Humanistische Union
Bundesgeschäftsstelle