Sie befinden sich hier: Start |Publikationen |Mitteilungen |Heftarchiv |

- 1.09.01

Vorgänge um die HU

Tobias Baur

Mitteilungen Nr. 175 S. 89

Bürgerrechte als Ausdruck und als Voraussetzung einer
freien Gesellschaft:um diesen Doppelcharakter kreisen die
51 Beiträge in einem demnächst in Buchform erscheinenden
und besonders ausgestattenen Band der vorgänge.Die
HUMANISTISCHE UNION, älteste Bürgerrechtsorganisation hierzulande,
feiert ihr 40. Gründungsjubiläum – Anlaß für die
Autorinnen und Autoren (fast alle Mitglieder der HU), aus
verschiedenen Perspektiven an die Aktualität der Bürgerrechtsdebatte
zu erinnern. Es geht um Rückblicke auf die
wechselvollen Diskussionen, Auseinandersetzungen und
Kämpfe, die um die Durchsetzung freiheitlicher Normen
und Werte in der Bundesrepublik der letzten Jahrzehnte
geführt wurden. Zugleich werden viele der gegenwärtig
und zukünftig drohenden Gefahren für die bürgerrechtliche
Entwicklung analysiert: staatliche Restriktionen und
Einschränkungen individueller Freiheitsrechte, die Herrschaft
wirtschaftlicher und politischer Machtkonglomerate
und die Gefährdungen durch undemokratische Strukturen,
Entscheidungsprozesse und Interessengruppen. Bürgerrechte
sind eine zivilisatorische Errungenschaft, die gerade
in Deutschland auch unter wachsendem Druck in Zukunft
verteidigt und ausgebaut werden müssen.