Sie befinden sich hier: Start |Publikationen |Mitteilungen |Heftarchiv |

Verband: Verbandstag - 21.03.02

Verbandstag zum Sommerbeginn

Tobias Baur

Mitteilungen Nr. 177, S.1,2

Sommerbeginn in Düsseldorf am Rhein – damit stehen Ort und Termin für den HU-Verbandstag 2002 fest: Vom 21. bis 23. Juni (Achtung, neuer Termin!) sind alle Mitglieder herzlich eingeladen, zu einem sicher spannenden HU-Wochenende: Dieses beginnt am Freitag um 19 Uhr mit einer öffentlichen Veranstaltung zur Erosion der Grundrechte nach den „Schily-Paketen“. Die frühere Bundesjustizministerin und HU-Beirätin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, MdB hat ein Referat mit dem Arbeitstitel „Abschied vom Grundgesetz?“ (Burkhard Hirsch) zugesagt. Als Grundlage für die anschließende Diskussion kommt auch die polizeiliche Praxis zu Wort. Zu einemKurzkommentar ist der nordrhein-westfälische Innenminister Dr. Fritz Behrens angefragt. Diese Veranstaltung sowie der Verbandstag finden statt im Weiterbildungszentrum WBZ beim Düsseldorfer Hauptbahnhof (Bertha-von-Suttner-Platz 1, Ostausgang des Bahnhofes) im Saal 2. Die Vorbereitung vor Ort einschließlich der Vorauswahl der Hotels und ein kleines Kulturpro- gramm hat freundlicherweise der OV Düsseldorf übernommen.      Der Samstag ist dem großen Thema der Menschenwürde gewidmet. Hierzu führt der Bundesverfassungsrichter a. D. Dr. Jürgen Kühling vom Bundesvorstand der HUMANISTISCHEN UNION ein. Unter dem übergreifenden Aspekt der Menschenwürde werden zwei aktuelle gesellschaftliche Problemfelder thematisiert. Zum einen die Debatte zur Bioethik, hierzu trägt Prof. Dr. Tim Hering vom neu gegründeten HU-Arbeitskreis Bioethik mit einem Impulsreferat bei. Zur Menschen-würde von Ausländern in Deutschland führt Volker Maria Hügel ein, Vorstandsmitglied von Pro Asyl und Mitglied der Härtefall-Kommission
in NRW. Voraussichtlich am Sonntag ist eine Debatte geplant zum ebenfalls hochaktuellen Thema „Europa-Konvent“ beziehungsweise „Europäische Verfassung“.
Daneben wird es sicherlich weitere interessante Diskussionen und Gespräche mit HU-aktiven Menschen geben, unter anderem beim geplanten gemeinsamen Essen am Samstag abend.Verbandstage sind immer eine gute Gelegenheit, die Arbeit der HU und aktive Mitglieder persönlich kennen zu lernen. Interessierte und Neugierige sind herzlich eingeladen, dabei zu sein.
Übernachtungsmöglichkeiten:
Zimmer sind vorreserviert in zwei direkt beieinanderliegenden Hotels. Achtung: Die Zimmer müssen bis spätestens Ende April reserviert werden.
Hotel Imperial, Venloer Str. 9, 40477 Düsseldorf, Tel. 0211-
49136-0, siehe auch im Internet: http://www.hotelimperialduesseldorf.de, Einzelzimmer: 52,– EUR, Doppelzimmer: 72,– EUR jeweils mit Frühstück und Hotel Doria, Duisburger Str. 1 A, 40477 Düsseldorf, Tel. 0211-499192, Einzelzimmer: 47,– EUR, Doppelzimmer: 68,– EUR.
Beide Häuser liegen im Stadtteil Pempelfort ca. 3,5 km nördlich vom Hauptbahnhof, nahe der Rheinterrasse und ca. 15 Gehminuten von der „Kö“. Vom Bahnhof aus sind die Hotels einfach so zu erreichen: U-Bahn-Steig Richtung „Messe Duisburg“ (U78/ U 79) und dann vier Stops bis Haltestelle „Nordstraße“ (von dort ca. 200 m Fußweg). Für
Autofahrer befindet sich ein zentrales Parkhaus am Seitenflügel des Hauptbahnhofes (Ostausgang). Weitere Infos zu Düsseldorfer Veranstaltungen und Citypläne liegen beim Verbandstag aus. Weitere Zimmer vermittelt die Düsseldorfer Tourist-Information, Tel. 0211-172020, Immermannstr. 65 b, gegenüber dem Hauptbahnhof. Preiswerte Zimmer für jüngere Mitglieder sind evtl. verfügbar in der Jugendherberge Ratingen, Tel. 02102-20400, die Juhe in Düsseldorf ist leider belegt. Einige private Übernachtungsmöglichkeiten sammelt
der Ortsverband Düsseldorf, Nachfragen hierzu gerne ab Juni über die HU-Bundesgeschäftsstelle.
Übrigens: Nachgewiesene Übernachtungs- und Fahrtkosten können als Zuwendung an die HU gebucht und auf die Einkommenssteuer
angerechnet werden!

                                                                                          Tobias Baur