Sie befinden sich hier: Start |Publikationen |Mitteilungen |Heftarchiv |

Verbandsnachrichten - 17.04.08

Grundrechte-Report erhält Auszeichnung

Kurz-Mitteilung

Mitteilungen Nr. 200, S. 26

(SL) Die Herausgeber des Grundrechte-Reports werden am 12. April 2008 mit der Theodor-Heuss-Medaille geehrt. In der Begründung des von der Theodor-Heuss-Stiftung verliehenen Preises heißt es: „Die Herausgeber ... erhalten die Medaille angesichts des außerordentlichen Engagements, mit dem sie seit 1997 in einer jährlichen Bestandsaufnahme zur Lage der Bürger- und Menschenrechte in Deutschland die Defizite, aber auch die positiven Entwicklungen, aufzeigen und damit die Verfasstheit unseres demokratischen Gemeinwesens einer durch Sachverstand belegten schonungslosen Realitätsprüfung unterziehen." Die Auszeichnung erhalten neben Dr. Till Müller-Heidelberg (für die Humanistische Union) folgende Mitherausgeber: Moritz Assall (Bundesarbeitskreis Kritischer Juragruppen, BAKJ); Ulrich Engelfried (Neue Richterinnen- und Richtervereinigung, NRV); Ulrich Finckh (Gustav Heinemann-Initiative, GHI); Dr. Rolf Gössner (Internationale Liga für Menschenrechte, ILMR); Wolfgang Kaleck (Republikanischer Anwältinnen- und Anwälteverein, RAV); Prof. Dr. Martin Kutscha (Vereinigung Demokratischer Juristinnen und Juristen, VDJ); Jürgen Micksch (Pro Asyl) und Dr. Elke Steven (Komitee für Grundrechte und Demokratie).

Der Theodor-Heuss-Preis, den dieses Jahr Gerhard Baum erhält, und die Theodor-Heuss-Medaille werden seit 1965 von der „Theodor-Heuss-Stiftung zur Förderung der politischen Bildung und Kultur in Deutschland und Europa e.V." (Stuttgart) verliehen. Mit den Preisen sollen Personen und Gruppen gewürdigt werden, die sich „durch vorbildliches demokratisches Verhalten, bemerkenswerte Zivilcourage und beispielhaften Einsatz für das Allgemeinwohl" verdient gemacht haben. Neben den Herausgebern des Grundrechte-Reports erhalten der Journalist Boris Reitschuster, der Bielefelder Datenschutzverein FoeBud e.V. sowie das Fanprojekt Dresden e.V. weitere Medaillen. Die Preisverleihung findet am Samstag, dem 12. April 2008 ab 10.30 Uhr im Neuen Schloss in Stuttgart statt.