Sie befinden sich hier: Start |Publikationen |Mitteilungen |Heftarchiv |

Verbandsnachrichten - 18.12.08

Knapper Ausgang der ersten HU-Urabstimmung

Sven Lüders

Wahlaufruf zur 21. Delegiertenkonferenz vom 12. – 14. Juni 2009.

Aus: Mitteilungen Nr. 203, S. 15

An Dramatik mangelte es bei der Auszählung zur ersten Urabstimmung in der Geschichte der HU wahrlich nicht. Nach der ersten Zählrunde (die Befürworter hatten das Quorum hauchdünn erreicht) war klar, dass eine genaue Prüfung nötig ist. Den Ausgang verrät bereits die Überschrift: Der Antrag zur Änderung der HU-Satzung ist gescheitert. Das Ergebnis fiel am Ende denkbar knapp aus: Von 328 abgegebenen Stimmen sprachen sich 244 Mitglieder für die vorgeschlagene Satzungsänderung (die Einführung von Mitgliederversammlungen) und 82 Mitglieder dagegen aus. Darüber hinaus gab es eine Stimmenthaltung und eine ungültige Stimme. Das entspricht einer Wahlbeteiligung von 26%. Bei 328 abgegebenen Stimmen wären 246 Ja-Stimmen für das laut Satzung vorgegebene Quorum (75% der abgegebenen Stimmen) nötig gewesen. Was auch immer am Ende den Ausschlag gegeben haben mag – es bleibt nun vorerst bei den Delegiertenkonferenzen.

Einberufung der Delegiertenkonferenz 2009
Der Bundesvorstand hat nach dem Ergebnis der Urabstimmung die 21. ordentliche Delegiertenkonferenz der Humanistischen Union für den 12. bis 14. Juni 2009 einberufen. Die Versammlung findet voraussichtlich in Frankfurt/M. statt. Auf dem Programm der nächsten Delegiertenkonferenz steht v.a. die Entscheidung über die geplante Fusion mit der GHI. Darüber hinaus wählt die Versammlung einen neuen Bundesvorstand sowie die anderen Gremien und Funktionen des Verbandes.

Delegiertenkonferenzen bieten eine gute Gelegenheit, die Arbeit regionaler Gruppen der Humanistischen Union kennen zu lernen und sich mit aktiven Mitgliedern auszutauschen. Im Rahmen der DK werden sicher Treffen der HU-Arbeitskreise stattfinden. Alle Mitglieder der Humanistischen Union sind herzlich dazu eingeladen, bereits im Vorfeld des Treffens ihre Ideen und Vorschläge für die verbandsinterne Diskussion einzubringen. Der Bundesvorstand wird sich Anfang 2009 mit der Planung der Delegiertenkonferenz befassen.

Delegiertenwahlen
Die Teilnahme an der Delegiertenversammlung ist grundsätzlich für alle Mitglieder der Humanistischen Union möglich. Bei den Abstimmungen und Wahlen haben jedoch nur gewählte Delegierte ein Stimmrecht. Der Bundesvorstand ruft alle Mitglieder dazu auf, sich aktiv an der Wahl der Delegierten zu beteiligen. Da für satzungsändernde Anträge (wie die Fusion mit der GHI) eine Zustimmung von mind. 34 Delegierten nötig ist, kommt es wirklich auf jede Stimme an!

Die Wahl der Delegierten findet vom 1. bis 30. April 2009 statt, mit der Wahlleitung wurde der Bundesgeschäftsführer betraut. Gemäß Satzung und Wahlordnung der Humanistischen Union sind zunächst Kandidatinnen und Kandidaten für die Wahl zu benennen: Jedes Mitglied kann sich selbst oder andere Mitglieder als Kandidatin/Kandidaten für die Delegiertenwahlen nominieren. Außerdem können Orts-, Regional- und Landesverbände in ihren Mitgliederversammlungen KandidatInnenlisten aufstellen. Für die Kandidaturen ist ein Formblatt zu verwenden (s.u.). Einsendefrist für alle Kandidaturen ist der 15. März 2009.

Weitere Vorbereitung
Anträge zur Beschlussfassung durch die Delegierten können auch während der Delegiertenkonferenz gestellt werden. Für satzungsändernde Anräge gilt jedoch eine Frist von einem Monat: sie sind bis spätestens 12. Mai 2009 bei der Bundesgeschäftsstelle einzureichen. Über weitere geplante Themen der Delegiertenkonferenz werden wir in den nächsten Ausgaben der Mitteilungen berichten.

 

Die Formulare  zur Kandidatur  bei den Delegiertenwahlen sowie die Wahl- und Geschäftsordnung der Delegiertenkonferenz können in der Bundesgeschäftsstelle abgerufen werden oder finden sich im internen Bereich der Homepage: Mitglieder erreichen sie nach einem Login über das Men § -> Interner Bereich -> Verband -> Delegiertenkonferenzen.

 

Delegiertenschlüssel der 21. Delegiertenkonferenz
gemäß § 11 Abs. 1 der Satzung (Mitgliederstand: 11.12.08)

 

 

Baden-Württemberg

Bayern

7

Berlin-Brandenburg

7

Bremen

Hamburg

3

Hessen

Mecklenburg-Vorpommern

1

Niedersachsen

4

Nordrhein-Westfalen

7

Rheinland-Pfalz

Saarland

2

Sachsen

Sachsen-Anhalt

Schleswig-Holstein

2

Thüringen

1

 

Termine zur Delegiertenkonferenz 2009

 

15. März 2009 

Nominierungsfrist für Kandidatinnen und
Kandidaten zu den Delegiertenwahlen

30. März 2009

Versand der Wahlunterlagen
für die Delegiertenwahlen

30. April 2009

Frist für Rücksendung der Stimmzettel

5. Mai 2009

vereinsöffentliche Auszählung der Stimmen

12. Mai 2009

Frist für die Einreichung von (satzungsändernden)
Anträgen an die Delegiertenkonferenz

30. Mai 2009

Mitteilungen Nr. 205: Bekanntgabe der
Ergebnisse der Delegiertenwahlen sowie
der eingegangenen Anträge an die DK

 

12. - 14. Juni 2009: 21. ordentliche Delegiertenkonferenz der HU