Sie befinden sich hier: Start |Publikationen |Mitteilungen |Heftarchiv |

- 30.04.09

„Elitenbildung, Schulung und NS-Lagergesellschaft“

Veranstaltungshinweis

Tagung des Bildungswerkes der Humanistischen Union NRW vom 4. - 6. Juni 2009 in Neubrandenburg

 

Schon kurz nach der so genannten Machtergreifung hat der nationalsozialistische Staat in großem Umfang Schulungslager für die unterschiedlichsten Personengruppen geschaffen, um diese Kollektive im Sinne der rassisch definierten „Volksgemeinschaft“ herauszubilden. Dabei galt neben den neuen Funktionsträgern der Macht vor allem wichtigen Berufsgruppen wie den Ärzten, Juristen und Lehrern vorrangige Aufmerksamkeit, da ihnen innerhalb der NS-Ideologie besondere Bedeutung zukam. Diese Gruppen sollten für die geplante Umgestaltung des Staates im nationalsozialistischen Sinne wichtige Aufgaben zugeteilt werden.

Die Tagung wird vom Bildungswerk der Humanistischen Union NRW angeboten. Sie findet in der Erinnerungs-, Bildungs- und Begegnungsstätte in Neubrandenburg statt – mit einer Exkursion nach Alt Rehse. Bei einer Teilnahme fallen Kosten zwischen 40€ (ohne Übernachtung) bis zu 120 € (mit Übernachtung im EZ, VP) an. Anmeldungen bitte schriftlich beim Bildungswerk der HU, Dr. Paul Ciupke (Kontaktdaten s.u.).