Sie befinden sich hier: Start |Publikationen |Mitteilungen |Heftarchiv |

Verband: Verbandstag - 15.07.10

Aufruf zum Verbandstag der Humanistischen Union vom 8.-10. Oktober 2010 in Köln

Sven Lüders

Mitteilungen Nr. 208/209 (1+2/2010), S. 16


Der Bundesvorstand lädt für den 8. bis 10. Oktober 2010 alle Mitglieder und Freunde der Humanistischen Union zum Verbandstag nach Köln ein. Nach Freiburg, Frankfurt und Lübeck findet das Treffen diesmal im Westen der Republik statt, bei der Regionalgruppe Köln/Bonn. Auf dem Programm stehen zahlreiche Themen, die von Fritz Bauer und seiner Bedeutung für die Aufarbeitung des nationalsozialistischen Unrechts (Film & Diskussion zum Auftakt) bis zu netzpolitischen Debatten der Zukunft reichen. Im Rahmen des Verbandstages findet am Samstag Abend auch die feierliche Verleihung des Fritz-Bauer-Preises an Helmut Kramer statt.

Alle Veranstaltungen im Rahmen des Verbandstages sind öffentlich, Nicht-Mitglieder sind herzlich dazu eingeladen. Das Treffen bietet eine gute Gelegenheit, die Arbeit einer Bürgerrechtsorganisation aus der Nähe zu erleben und Mitglieder der HU persönlich kennen zu lernen.

Verbandstage dienen in der Humanistischen Union der vereinsinternen Kommunikation. Die Mitglieder tauschen sich untereinander über Positionen und Vorhaben der HU aus, der Verbandstag berät den Vorstand in organisatorischen wie programmatischen Fragen. Das schließt die kritische Auseinandersetzung mit der Arbeit des Bundesvorstands (und der Geschäftsstelle) ein. Die Programmgestaltung für den Verbandstag liegt – dem basisdemokratischen Anspruch der HU folgend – in den Händen der Mitgliedschaft. Die im Programmentwurf genannten Themen sind daher als Angebote und Vorschläge zu verstehen, weitere Themen oder andere Schwerpunktsetzungen von HU-Mitgliedern ausdrücklich erwünscht. Der Verbandstag steht für alle Themen offen, die die Mitglieder diskutieren wollen. Die Bundesgeschäftsstelle freut sich über entsprechende Vorschläge.

Veranstaltungsorte

Die Auftaktveranstaltung am Freitag Abend findet im Kino Odeon in der Kölner Südstadt statt, am Samstag und Sonntag trifft sich der Verbandstag dann im Kulturzentrum „Alte Feuerwache" in der Kölner Innenstadt. Die Verleihung des Fritz-Bauer-Preises am Samstagabend findet in der Kölner NS-Dokumentations- und Gedenkstätte statt.

Anreise & Unterbringung

Die Bundesgeschäftsstelle hat ein Zimmerkontingent für Mitglieder der HU reserviert. TeilnehmerInnen am Verbandstag können über die Bundesgeschäftsstelle der HU eines dieser Zimmer buchen oder eine Liste mit Hotelangeboten, preiswerten Pensionen und Jugendherbergen abrufen.

Die Kosten für Anreise und Unterkunft zum Verbandstag werden normalerweise von den TeilnehmerInnen selbst getragen. Mitglieder mit geringem Einkommen können jedoch eine finanzielle Unterstützung der HU erhalten. Wer einen Zuschuss für Anreise und/oder Unterbringung benötigt, melde sich bitte in der Bundesgeschäftsstelle. Wir finden eine Lösung, wie Sie kostengünstig an dem Treffen teilnehmen können – versprochen!

Sven Lüders

Die Materialien für den Verbandstag werden auf der Webseite der HU (bei der Ankündigung unter -> Veranstaltungen -> 2010)  veröffentlicht oder können Ende September in der Bundesgeschäftsstelle abgerufen werden.

Programm

Freitag, 8. Oktober 2010 20 Uhr

Auftaktveranstaltung: „Fritz Bauer. Tod auf Raten" (D 2010).
Voraufführung des Films über den HU-Mitbegründer.  Anschließend Diskussion mit der Regisseurin Ilona Ziok und Thymian Bussemer.
Kino Odeon, Severinstraße 81, 50678 Köln
http://www.odeon-koeln.de/

Samstag, 9. Oktober 2010 10- 18 Uhr

Verbandstag - Teil 1: Themen und Positionen
Alte Feuerwache Köln, Melchiorstr. 3, 50670 Köln
http://www.altefeuerwachekoeln.de

Programmvorschläge:
* Integration und Inklusion von Behinderten an Schulen
* Projektvorstellung: Netzpolitische Ambitionen der HU
* Bürgerrechtler und die Friedensfrage: Das HU-Positionspapier zum Afghanistan-Konflikt in der Diskussion
* 50 Jahre HU - Vorbereitungen für das Jubliäum in 2011

Samstag, 9. Oktober 2010 19-21 Uhr

Verleihung des Fritz-Bauer-Preises 2010 an Dr. Helmut Kramer
NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln, EL-DE-Haus,
Appellhofplatz 23-25, 50667 Köln (Ankündigung siehe Nebenseite)


Sonntag, 10. Oktober 2010 9-14 Uhr

Verbandstag - Teil 2: Verbandsinterne Diskussionen
Alte Feuerwache Köln, Melchiorstr. 3, 50670 Köln
http://www.altefeuerwachekoeln.de

* Bericht der Geschäftsführung: Finanzüberblick, Mitgliederentwicklung, Geschäftsstelle, Zuständigkeiten
* Berichte aus & Austausch zwischen den Regionalverbänden
* Debatte um Sexualstrafrecht/Sexualpolitik in der HU
* HU-Beirat: Diskussion über Aufgabe, Funktion & Berufungsverf.
* Urabstimmung zum Verbandsnamen