Sie befinden sich hier: Start |Publikationen |Mitteilungen |Heftarchiv |

Verband: Delegiertenkonferenz - 30.09.15

Programm der 24. Delegiertenkonferenz in München

Sven Lüders

in: HU-Mitteilungen Nr. 227 (3/2015), S. 2

Tagungsort für alle Veranstaltungen:
EineWeltHaus München
Schwanthaler Str. 80 Rgb.
80336 München
www.einewelthaus.de
 
Auftaktveranstaltung

Freitag, 30. Oktober 2015, 19.30 Uhr
ÄRZTE, ANGEHÖRIGE, STERBEHELFER - wer darf beim Suizid helfen?
Diskussionsveranstaltung mit Bundestagsabgeordneten zur Gesetzgebung über Suizidbeihilfe

 

Samstag, 31. Oktober 2015

9.00 Uhr    Beginn der Delegiertenkonferenz (DK)
11.00 – 11.15 Uhr Kaffeepause
12.30 - 13.30 Uhr Mittagspause
14.00 Uhr Öffentliche Aktion zur VS-Kampagne
14.30 Uhr    Fortsetzung DK
16.00 – 16.30 Uhr  Kaffeepause
18.00 Uhr   Vereinswahlen

Ende gegen 20.30 Uhr

Sonntag, 1. November 2015

9.00 Uhr   Fortsetzung DK
10.45 – 11.00 Uhr Kaffeepause
11.00 Uhr  Religionspolitische Grundsatzdebatte (s.S. 11 ff.)
13.00 Uhr   Ende der DK

 

Tagesordnung der DK:

1. Begrüßung und Eröffnung
2. Wahl der Tagungsleitung und Protokollführung
3. Beschluss der Geschäftsordnung
4. Wahl der Antragskommission
5. Verabschiedung der Tagesordnung
6. Berichte aus den Regionalverbänden sowie den Arbeitskreisen Soziale Grundrechte, Verfassungsschutz und Staat/Kirche
7. Aussprache & Austausch zu den Berichten
8. Berichte der Vorsitzenden / der Vorstandsmitglieder
9. Bericht der Geschäftsführung
10. Bericht der Revisoren
11. Diskussion zu den Berichten
12. Mandatsprüfung
13. Entlastung des Vorstandes
14. Bericht der Antragskommission
15. Diskussion & Abstimmung satzungsändernder Antrag: Einführung einer Mitgliederversammlung (Antrag 1)
16. Diskussion & Abstimmung weiterer Anträge: Änderung der Beitragsordnung (Antrag 2),  Änderung der HU-Datenschutzordnung (Antrag 3)
17. Behandlung weiterer Anträge
18. Wahlen der Verbandsgremien: Vorsitzende/r, Bundesvorstand, Schiedsgericht, Wahlkommission, Revisor/innen,  Diskussionsredakteur/in
19. Religionspolitische Grundsatzdebatte
20. Verabschiedung und Ende