Sie befinden sich hier: Start |Publikationen |Mitteilungen |Heftarchiv |

- 29.10.20

Veranstaltungshinweis

Bundesgeschäftsstelle

In: Mitteilungen 243 (03/2020), S. 12 - 12

Unsere Freunde vom Komitee für Grundrechte kommen jetzt auch ins reifere Alter. Sie feiern dieses Jahr – wie der RAV im letzten Jahr – ihren 40. Geburtstag. Anders als der RAV – und wir vor 20 Jahren - begehen sie den Geburtstag nicht mit einer Publikation, sondern mit einer (online-) Veranstaltungsreihe. Sie beginnt am 2. Dezember 2020 mit einem Gespräch zwischen Elke Steven und Roland Roth über Anfänge und Stationen des Komitees für Grundrechte und Demokratie: „Baustein im sich ausweitenden Gefüge der sozialen Bewegungen. Gründung und Entwicklung des Grundrechtekomitees“. Am 16. Dezember sprechen Kerstin Rudek von der BI Lüchow-Dannenberg, Julia von ausgeCO2hlt und Karin Zennig (iL Frankfurt) - moderiert von Britta Rabe (Grundrechtekomitee) zum Thema:  „Ziviler Ungehorsam – Motor radikaler Demokratie oder zahnloser Wohlfühlprotest?“ Im neuen Jahr geht es am 13. Januar weiter mit einem Gespräch zwischen Michèle Winkler und  Robin Celikates: „Von Sitzblockaden, Fünf-Finger-Taktik und Baggerbesetzungen – Ziviler Ungehorsam in der Praxis“. Die online-Tetralogie schließt am 27. Januar mit einem Gespräch zwischen Lars Bretthauer, Yvonne Franke, Fabian Georgi und Guillermo Ruiz über „Radikale Menschenrechte!? Wolf-Dieter Narrs materialistisches Konzept der Menschenrechte heute“.
Beginn der Veranstaltung ist jeweils 19:00, Dauer zwei Stunden.

Eine Anmeldung ist per mail an 40jahre@grundrechtekomitee.de möglich.