Sie befinden sich hier: Start |Publikationen |vorgänge |Pressestimmen |

vorgänge: Pressestimmen - 24.03.04

Faktenregistratur und das Geschichtsgefühl

Ein Blick in deutsche Zeitschriften von Michael Mayer in der "Berliner Zeitung"

"Einem anderen Wandel in der Geschichte der Bundesrepublik, der auch einen der Mentalitäten anzeigt, widmet sich die Zeitschrift "Vorgänge". Sie spürt einer Metamorphose in den Formen des politischen Protests nach: "Von der Apo zu ATTAC". Worin Dieter Rucht schon im Untertitel seine These über diesen Wandel mitliefert: "Verbreiterung, Professionalisierung, Trivialisierung". Was der Autor keineswegs abwertend verstanden wissen will. Denn die Tendenz zur Expansion, Professionalisierung und Trivialisierung des Protests vollzog sich "vor dem Hintergrund eines tiefgreifenden Wandels der politischen Kultur in der Bundesrepublik" selbst. Die "Akzeptanz für Konflikt und Dissens" sei generell gewachsen, das "bürgerliche Selbstverständnis" habe sich geändert."

Michael Mayer

Quelle: Berliner Zeitung vom 24. März 2004, Seite 28