Sie befinden sich hier: Start |Themen |Bildung |

Termine, Bildung - 8.05.03

Das Recht auf Bildung gilt für alle Menschen: Bildungspolitische Tagung am 8.-9. Mai 2003

Gemeinsame Tagung der Gustav Heinemann-Initiative (GHI), der Humanistischen Union (HU) und des Komitees für Grundrechte und Demokratie im Wissenschaftszentrum am 8./9. Mai 2003 in Berlin

Tagungsprogramm

Donnerstag, 8. Mai 2003

16 Uhr 30
Eröffnung durch Ingeborg Rürup (HU, Berlin)

17 Uhr
Prof. Dr. Michael Vester (Universität Hannover)
Bildungsmodernisierung und soziale Ungleichheit
Moderation Prof. Dr. Albert Scherr (PH Freiburg, Komitee)

19 Uhr
Abendessen

20 Uhr
Vorstellung des Manifestes zum Menschenrecht auf Bildung (Entwurf von GHI, HU und Komitee) durch Jutta Roitsch-Wittkowsky (GHI, Frankfurt) und Prof. Dr. Scherr (Komitee)
Moderation Dr. Dieter Wunder (GHI, Bad Nauheim)

Freitag, 9. Mai 2003

9 Uhr
Prof. Dr. Frank-Olaf Radtke (Universität Frankfurt/M.)
Mechanismen der (Re-)Produktion von Ungleichheit im deutschen Schulsystem
Moderation Jutta Roitsch-Wittkowsky (GHI)

10 Uhr 30
Ekaterina Kouli (Baden-Württ. Handwerkstag, Stuttgart)
Zeit für ein grundlegendes Umdenken: Überwindung der Hierarchisierung im Bildungssystem
Moderation Dr. Dieter Wunder (GHI)

12 Uhr 30
Mittagessen

13 Uhr 30
Prof. Dr. Roland Roth (Hochschule Magdeburg)
Bürgerschaftliches Engagement auch für Kinder und Schule
Moderation Jutta Roitsch-Wittkowsky (GHI)

15 Uhr
Abschluss (Ingeborg Rürup, HU und Dr. Dieter Wunder, GHI)

 

 

Das Wissenschaftszentrum Berlin liegt in Berlin-Tiergarten am Reichpietschufer 50 und ist mit dem Bus 129 vom Kurfürstendamm/ Ecke Joachimstaler Str. in etwa 10 Minuten erreichbar; der Bus fährt häufig. Anmeldungen bis 15. April an:

Dr. Dieter Wunder, Geschäftsführer der GHI,
Franz-Groedel-Str. 5, 61231 Bad Nauheim;
Fax: 06032/ 6187
E-Mail: wunder@gustav-heinemann-initiative.de

Informationen auch über

Tobias Baur, Bundesgeschäftsstelle HU,
Greifswalder Str. 4,10405 Berlin;
Tel. 030/ 204 502 56
Fax 20450257
E-Mail: info@humanistische-union.de

 

Das Tagungsprogramm als PDF-Dokument: