Ist Religionsunterricht in Deutschland noch zeitgemäß?

Roger Töpelmann / Peter Menne

Der Wiesbadener Kurier brachte eine Seite Pro & Contra zum Thema: "Brauchen wir in Deutschland noch einen Religionsunterricht? Ist dieser überhaupt noch zeitgemäß?" Über diese Frage diskutieren Roger Töpelmann, Pressesprecher der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, und Peter Menne, Vorsitzender der Humanistischen Union Frankfurt.

Die Beiträge der Debatte finden sich auf der Webseite des Wiesbadener Kuriers:

PRO  Roger Töpelmann: "Es gibt ein Grundrecht auf religiöse Bildung"


CONTRA  Peter Menne: "Warum sollen Menschen, die frei von Religion leben, den katholischen oder evangelischen Religionslehrer bezahlen?"

 

Die Debatte erschien am 26. Oktober 2011 auf Seite 2 der Printausgabe des Wiesbadener Kuriers.


Kategorie: Frankfurt: Medienresonanz, Religion: Schule