Sie befinden sich hier: Start |Veranstaltungen |2005 |

Termine: Bundesverband, Verbandsnachrichten - 25.11.05

MOTIV-Workshop der Jungen Humanistischen Union

25. November - 27. November 2005

Berlin, Humanistische Union e.V., Haus der Demokratie und Menschenrechte, Greifswalder Str. 4, 10405 Berlin, Tagungsraum 2. Stock

Kontakt und Anmeldung:
Landesgeschäftsstelle Berlin-Brandenburg, Elena Deipenbrock (Bürozeiten: Mo 11-15 Uhr, Do nach Vereinb.)
Tel.: 030 / 204 25 04
Fax: 030 / 204 502 57
post[at]hu-bb.de, www.hu-bb.de
oder:
Anke Reinhardt, Lohmannstr. 91, 28215 Bremen, ankereinhardt[at]yahoo.com, Tel.: 0421 /3782900

Du setzt Dich für Bürgerrechte ein und hast Interesse an Fragen, die für die Gestaltung unserer Gesellschaft eine wesentliche Rolle spielen: Was macht ein selbstbestimmtes Leben in einer freiheitlichen, gerechten und solidarischen Gesellschaft aus? Zeichnen sich neue Bedrohungen der Bürgerrechte ab? Und haben wir Antworten darauf? Was will die HU? Was kann die HU? Und was will sie besser machen?

Wir wollen uns diesen Fragen stellen und rufen Dich und andere jüngere HUler dazu auf, das vorhandene, aber zu oft schlummernde Potenzial in uns und innerhalb der HU zu wecken und konstruktiv zu nutzen. Gemeinsam können wir etwas bewegen! Dazu wollen wir uns gegenseitig kennen lernen und über die Arbeit der HU und unsere Möglichkeiten reflektieren: Wie können wir Politik gestalten?

In einem ersten Teil des Motiv-Workshops soll es um die interne Positionierung und Identifizierung der "Jungen HU" gehen: nach einer Darstellung der HU-"Evolution" und erfolgreicher Kampagnen, nach Referaten über aktuelle Aktivitäten, nach einem Austausch von Gedanken, Motivationen und Zielen, wird angestrebt, gemeinsam eine Agenda der "Jungen HU" aufzustellen.

Im zweiten Teil wollen wir uns mit Methoden und Möglichkeiten der Interessenvertretung befassen. Angesichts der zunehmenden Übertragung von Kompetenzen an die europäische Ebene müssen wir als Bürger- und Menschenrechtsverband auch das politische System der EU in unsere Perspektive einbeziehen. Welche Rolle spielt die EU für unsere Arbeit und wie ist eine Europäische Bürgerrechtsarbeit zu gestalten?

Wir wollen nicht nur unter uns bleiben. Ziel ist es, den Themen der HU eine breitere Basis zu verschaffen. Dazu brauchen wir neue Mitglieder und Mitstreiter. Wenn Du also jemanden kennst, der oder die Interesse an bürgerrechtlichen Themen hat, dann weise sie oder ihn bitte auf unseren Workshop hin. Wir freuen uns über neue Gesichter und frische Ideen. Alle Interessierte sind herzlich eingeladen!

Damit wir planen können, bitten wir um verbindliche Anmeldung bis zum 6. November per Post oder E-Mail. Wir helfen gerne dabei, für die Seminardauer eine Unterkunft in Berlin zu finden: Sei es bei einem Berliner HU-Mitglied oder in einer Jugendherberge/Hostel. In diesem Fall ist eine frühzeitige Anmeldung sinnvoll.

Programm der Veranstaltung (PDF-Datei)