Sie befinden sich hier: Start |Veranstaltungen |2011 |

NRW: Termine - 24.11.11

Fritz Bauer - Tod auf Raten. Filmvorführung und Diskussion

Von: Martina Kant

Donnerstag, 24. November 2011, 19 Uhr, im Kinopolis Bonn-Bad Godesberg, Moltkestraße 7-9, 53173 Bonn

Filmplakat Fritz Bauer - Tod auf Raten

Mit der Aufführung des Dokumentarfilms "Fritz Bauer - Tod auf Raten" eröffnet das Filmfestival ueber Mut der Aktion Mensch in Bonn. Die Humanistische Union (HU) Köln-Bonn lädt als Kooperationspartner für den Film über den Mitbegründer der HU herzlich ein.

Festivaleröffnung durch Raphael Musiol, theaterwandel e. V., und Martin Georgi, Vorstand der Aktion Mensch.

Im Anschluss an den Film laden wir ein zu einem Gespräch mit Ilona Ziok, Regisseurin des Films, und Anke Reinhardt, Humanistische Union Köln-Bonn

 

"Nichts gehört der Vergangenheit an. Alles ist Gegenwart und kann wieder Zukunft werden", so Fritz Bauer, der couragierte Generalstaatsanwalt von Hessen und Niedersachsen in den 1950er und 1960er Jahren. Mit der Rehabilitierung der Widerstandskämpfer vom 20. Juli 1944 und der Initiierung des Frankfurter Auschwitz-Prozesses löste er die erste breite öffentliche Diskussion über den Holocaust aus. Bauer setzte sich unermüdlich für die Aufarbeitung der NS-Verbrechen und einen demokratischen Neuanfang in der Bundesrepublik ein.

"Fritz Bauer - Tod auf Raten" startet im Rahmen des Filmfestivals ueber Mut der Aktion Mensch. Das 10 Filmbeiträge umfassende Festival lässt Aktion Mensch bis Ende November des Jahres durch 100 deutsche Städte touren. Das Festival ueber Mut behandelt die Bereitschaft, Bestehendes nicht einfach hinzunehmen, sondern auch zu verändern. Es bietet zu allen Vorführungen Diskussionen an und will die Vernetzung und das Engagement von Ehrenamtlern fördern.

 

Fritz Bauer - Tod auf Raten
Regie: Ilona Ziok
Deutschland 2010, 97 Min.
Audiodeskription | UT für Hörgeschädigte | FSK 12

 

Kinopolis Bonn-Bad Godesberg
Moltkestraße 7-9
53173 Bonn
Tel.: 0228 - 830084
www.kinopolis.de/bn/

Bus & Tram
Tram: 16 & 63 (Haltestelle: Plittersdorfer Straße)

Bus: 610, 611, 612, 614, 615, 637, 638, 852, 855, 856, 857 & N3 (Haltestelle: Moltkestraße)
Regionalzüge: RB, RE, TR Bad Godesberg Bahnhof

Das Kino ist barrierefrei zugänglich.