Sie befinden sich hier: Start |Veranstaltungen |Bürgerrechtspreise |

Pressemitteilung, Termine: Fritz-Bauer-Preis, Frieden - 7.06.01

Demokratische Redlichkeit statt Vertuschung

Gemeinsame Erklärung zur Fritz-Bauer-Preis-Verleihung

Das Eintreten für Demokratie ehrt die Humanistische Union (HU) am Sonntag (10. Juni) im "Grünen Salon" der Volksbühne Berlin mit der Verleihung des Fritz-Bauer Preises an 28 Erstunterzeichnende des Aufrufs "An alle Soldaten der Bundeswehr, die am Jugoslawien-Krieg beteiligt sind". Demokratie erfordert nach Auffassung der HU auch die Redlichkeit der Regierenden. Ein demokratisches Gemeinwesen kann nur dann seine Lebendigkeit entfalten, wenn Bürgerinnen und Bürger uneingeschränkten Zugang zu unverfälschten Informationen erhalten. Die Informationspolitik - auch der Bundesregierung - während des Kosovo-Krieges entsprach nach Ansicht der HU diesen Voraussetzungen nicht. In einer gemeinsamen Erklärung der Humanistischen Union, des Komitees für Grundrechte und Demokratie, der Gustav-Heinemann-Initiative (GHI) und der Liga für Menschenrechte beziehen die bundesdeutschen Bürgerrechtsorganisationen aus Anlass der Preisverleihung Stellung zum Kosovo-Krieg.

Die Preisverleihung findet statt am Sonntag (10. Juni) um 11 Uhr im Grünen Salon der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz in Berlin. Die Laudatio wird Dr. Hans-Joachim Gießmann von Hamburger Institut für Friedens-und Konfliktforschung.