Wir Lübecker Mitglieder der Humanistischen Union haben besonderen Grund, uns mit und für Klaus Waterstradt zu freuen...

Gunda Diercks-Elsner

Ansprache zur Eröffnung des Festaktes

Foto von der Preisverleihung

 

Meine sehr verehrten Damen und Herren,
liebe Freundinnen, liebe Freunde,
lieber Klaus,

heute habe ich die große Freude, Sie und Euch und insbesondere Klaus, in diesem schönen Saal des Buddenbrookhauses im Namen der Humanistischen Union herzlich zu begrüßen. Es ehrt uns natürlich sehr, dass die Humanistische Union als die älteste Bürgerrechtsorganisation Deutschlands sich bereits zum dritten Mal entschieden hat, den Fritz-Bauer-Preis hier in Lübeck zu verleihen. Auch Günther Grass und Susanne von Paczensky haben ihren Preis hier erhalten.

Nicht unsere schöne Stadt ist jedoch dieses Mal der Anlass gewesen, die Preisverleihung hier stattfinden zu lassen, sondern die Tatsache, dass Klaus hier schon seit vielen Jahren seine Wahlheimat gefunden hat. Wir Lübecker Mitglieder der  Humanistischen Union haben besonderen Grund, uns mit und für Klaus zu freuen, dass er der diesjährige Preisträger ist. Wissen wir doch alle ganz genau, was wir an ihm hatten. Klaus Waterstradt steht für die Humanistischen Union, in Lübeck und weit darüber hinaus. Er hat mich vor über dreißig Jahren, und später noch viele andere, als Mitglied geworben und auf den rechten Weg zur Verteidigung der Bürgerrechte gebracht.

Klaus hat lange auf eine Annerkennung seiner vielen verdienstvollen Tätigkeiten, auf die im Rahmen der folgenden Redebeiträgen noch eingegangen werden wird, warten müssen. So freuen wir uns also mit ihm, dass dies heute geschieht.

Wir haben nicht nur einen besonders würdigen Preisträger, der diesen Abend zu einem besonderen macht, sondern auch ein besonderes Rahmenprogramm. Auf ausdrücklichen Wunsch von Klaus spielen Jana Nitsch und Markus Berthold Klezmer-Musik auf Akkordeon und Geige. Wir haben eben schon eine wundervolle Kostprobe davon erleben dürfen. Es erwarten uns noch zwei weitere Stücke.

Im Anschluss an die Preisverleihung sind Sie, seid ihr herzlich dazu eingeladen, noch ein wenig zu verweilen. Getränke werden bereitstehen. Ich wünsche einen schönen Abend!

 

Die Verleihung des Fritz-Bauer-Preises an Dr. Klaus Waterstradt fand am 15. November 2008 im Lübecker Buddenbrookhaus statt. Mit Rücksicht auf den Gesundheitszustand des Preisträgers waren alle Rednerinnen um möglichst kurze Beiträge bemüht.