Grundrechte-Report 2003

Zur Lage der Bürger- und Menschenrechte in Deutschland

Grundrechte-Report 2003 

hrsg. von Till Müller-Heidelberg, Ulrich Finckh, Elke Steven, Bela Rogalla, Jürgen Micksch, Wolfgang Kaleck, Martin Kutscha

Redaktion: Katharina Ahrendts, Markus Detjen, Ulrich Finckh, Wolfgang Kaleck, Marei Pelzer, Bela Rogalla, Marek Schauer, Jürgen Seifert, Karl-Ludwig Sommer, Stefan Soost, Eckart Spoo und Elke Steven

Rowohlt Taschenbuch Verlag
Reinbek bei Hamburg, Juni 2003
ISBN 3-499-23419-X
238 Seiten, 9.90 €

Ein Projekt der Humanistischen Union, der Gustav Heinemann-Initiative, des Komitees für Grundrechte und Demokratie, des Bundesarbeitskreises Kritischer Juragruppen, von Pro Asyl, des Republikanischen Anwältinnen- und Anwältevereins und der Vereinigung demokratischer Juristinnen und Juristen

 

Beiträge: