Mitteilungen Nr. 189

Mitteilungen der Humanistischen Union. Zeitschrift für Aufklärung und Bürgerrechte. Ausgabe Nr. 189 (Heft 2/2005) vom Mai 2005

Berlin, ISSN: 0046-824X

PDF-Ausgabe

 

Schwerpunkte:

Inhalte:

Peter Schaar: Datenschutz – ein bedrohtes Grundrecht, Mitteilungen Nr. 189, S.1-3

Jochen Goerdeler: Relativierungen & Herausforderungen – Gedanken zur Situation der Bürgerrechte, Mitteilungen Nr. 189, S.4-6

Udo Kauß: „Mit der Reichsbahn in den Tod“, Ein zu realisierendes Erinnerungsprojekt, Mitteilungen Nr. 189, S.6

: Informationsfreiheit für Bayern: Aktionsbündnis gegründet, Mitteilungen Nr. 189, S.7

: Großer Lauschangriff im Bundestag verabschiedet, Mitteilungen Nr. 189, S.7

Gerd Eggers: Kulturkampf gegen gemeinsamen „Werteunterricht“ in Berlin, Mitteilungen Nr. 189, S.8-9

Humanistische Union Berlin-Brandenburg: Runder Tisch zum Werteunterricht?, (Pressemitteilung). Mitteilungen Nr. 189, S.9

Sven Lüders: Delegiertenkonferenz am 18./19. Juni 2005 in Mainz, Mitteilungen Nr. 189, S.11

(diverse): Anträge zur Delegiertenkonferenz, Mitteilungen Nr. 189 S.12-13

Christoph Bruch: Öffentlichkeitsarbeit der Humanistischen Union, Mitteilungen Nr. 189, S.14

Johannes Glötzner: Sieghart Ott, Mitteilungen Nr. 189, S.15

Roland Otte: Bianca Müller – Tod einer Polizistin, Mitteilungen Nr. 189, S.15

Sven Lüders: »Anzustreben ist nicht ein besserer Strafvollzug, sondern etwas, das besser ist als Strafvollzug.« Zum Tod von Helga Einsele, Mitteilungen Nr. 189, S.16

Helga Einsele: »Die Überlegungen bei mir gehen aus von den Gesichtspunkten eines liberalen Strafvollzuges.«, Mitteilungen Nr. 189, S.17

Thilo Scholle: Recht ist, was den Waffen nützt – Justiz und Pazifismus im 20. Jahrhundert, Buchbesprechung: Herausgegeben von Helmut Kramer und Wolfram Wette Aufbau-Verlag Berlin, 2004, 432 Seiten Mitteilungen Nr. 189, S.20