Sie befinden sich hier: Start |Regionen |Lübeck |

Herzlich Willkommen bei der Humanistischen Union Lübeck!

In Lübeck existiert eine kleine Gruppe aktiver BürgerrechtlerInnen - die Humanistische Union. Wir engagieren uns insbesondere für die Versammlungsfreiheit, die Rechte von Frauen (über unsere -> Beratungsstelle) und den Schutz von Flüchtlingen. Wenn Sie diese Anliegen teilen, sind Sie herzlich bei uns willkommen. Wir freuen uns immer über neue MitstreiterInnen.

 

Beiträge aus Lübeck und Schleswig-Holstein:

Zeige Ergebnisse 11 bis 20 von 51

Offener Brief zu den Abschiebezahlen des Bürgermeisters . Mit Empörung haben wir die Äußerung unseres Bürgermeisters Bernd Saxe zu numerischen Abschiebezielen von in Lübeck lebenden Flüchtlingen vernommen. Vom obersten Verwaltungsbeamten dieser Stadt und Vorgesetzten der Ausländerbehörde ist zu erwarten, dass er sich für die Einhaltung unserer Grundrechte einsetzt, das individuelle Recht auf Asyl achtet und die Ziele des sogenannten Flüchtlingspaktes Schleswig-Holsteins umsetzt, eine bessere kommunale Versorgung und Betreuung von geflüchteten Menschen mehr...

 
 

Foltern für die Sicherheit. Der CIA-Folterreport Lesung, Kommentierung und Diskussion mit Wolfgang Neskovic Donnerstag, 19. November um 19.00 Uhr Veranstaltungsraum "Neue Rösterei“, Wahmstraße 43-45, Lübeck mehr...

 

Lesung "Fremd" in Lübeck. Lesung und Fachinformationen mit Rechtsanwältin Dr. Tatjana Ansbach Donnerstag, 1.10.2015, 20:00 Uhr im Gemeindesaal Altes Dorf 5, 23898 Sandesneben Freitag, 2.10.2015, 19:00 Uhr Haus der Kulturen Parade 12, 23552 Lübeck mehr...

 

Lesung "Fremd" in Sandesneben. Lesung und Fachinformationen mit Rechtsanwältin Dr. Tatjana Ansbach Donnerstag, 1.10.2015, 20:00 Uhr im Gemeindesaal Altes Dorf 5, 23898 Sandesneben Freitag, 2.10.2015, 19:00 Uhr Haus der Kulturen Parade 12, 23552 Lübeck mehr...

 

Transitflüchtlinge brauchen Spenden. Während die Bundesregierung am Dublisysthem festhält und mit ihrem gestern veröffentlichten Gesetzentwurf das Aufenthalts-, Asyl- und Sozialrecht massiv verschärfen will, leisten große Teile der Bevölkerung ehrenamtliche Flüchtlingshilfe. Ein Bespiel ist die Unterstützung der in Norddeutschland in Zügen ankommenden Flüchtlinge, die auf ihrem Weg zu Verwandten und Bekannten nach Skandinavien sind. Seit 10 Tagen können sie in dem alternativen Kulturzentrum "Walli" in Lübeck übernachten, erhalten mehr...

 

Es ist immer noch Platz - für die Nutzung von leerstehenden Immobilien. Statt in einem der reichsten Länder der Welt für die Einhaltung verfassungsmäßiger und humanitärer Aufnahme zu sorgen, wird immer noch auf Abschreckung gesetzt und der Bedrohung von in Deutschland angekommenen Flüchtlingen wenig entgegengesetzt. Maßnahmen wie die Einstufung der Balkanstaaten zu sicheren Herkunftsländern, Forderungen nach Abschreckungsmaßnahmen wie Taschengeldkürzungen und die Wiedereinführung des Sachleistungsprinzips sollen die so genannten Flüchtlingsströme begrenzen. Dafür wi mehr...

 

"Was Ihnen widerfahren ist, ist in Deutschland nicht strafbar". Infoveranstaltung zur Notwendigkeit der Reformierung des Sexualstrafrechts 18.02.2015 um 19 Uhr in der KulturRösterei, Wahmstraße 43, 23552 Lübeck mehr...

 

Theater "Asyl-Dialoge". Donnerstag, 29. Januar 2015, 19 Uhr Diele, Mengstr. 41-43, 23552 Lübeck mehr...

 

Film "Persona non data". Sonntag, 18. Januar 2015, 20.30 Uhr Kommunales Kino - KOKI , Mengstr. 35, 23552 Lübeck mehr...

 

Zeige Ergebnisse 11 bis 20 von 51

Kontakt:

  

Gunda Diercks-Elsner
c/o Kanzlei
Königstraße 91
23552 Lübeck
E-Mail: diercks-elsner@dr-elsner.de

 

Helga Lenz
c/o Frauen- und Familienberatungsstelle
Alte Feuerwache Lübeck
Hansestraße 24
23558 Lübeck
Telefon: 0451 / 81933 oder 0451 / 8104 2967
Fax: 0451 / 8104 2969
E-Mail: hu-frauenberatung@t-online.de