Sie befinden sich hier: Start |Regionen |Marburg |Veranstaltungen |

Marburg: Termine - 5.07.14

Arbeitskreis: Menschenrechte und Psychiatrie

Samstag, 5. Juli 2014 11-17 Uhr

Käte-Dinnebier-Saal im DGB-Haus Marburg, Bahnhofstr. 6, 35037

Marburg

Einladung zum ersten Arbeitstreffen der neu gegründeten HU-Arbeitsgruppe

 

Die neu gegründete Arbeitsgruppe "Psychiatrie" trifft sich zu ihrem ersten bundesweiten Arbeitstreffen in Marburg. Bei diesem Treffen sollen Grundlagen für die Diskussion gelegt und anschließend das weitere Vorgehen festgelegt werden.

Vier Referate führen aus unterschiedlichen Blickwinkeln in die Thematik ein:

Der Arzt Christian Zimmermann spricht über die Problematik des Krankheitsbegriffs im Bereich der psychischen Erkrankungen. Im Gegensatz zu anderen Krankheiten kann die Diagnose hier nicht auf ein Substrat (Blutwerte, Krankheitserreger, Befunde von Röntgenbildern oder Ähnliches) zurückgreifen.

Franz-Josef Hanke stellt Alternativen zur Unterbringung in Psychiatrischen Kliniken vor. Einen Schwerpunkt bilden dabei Erfahrungen aus Italien in den späten 1970er und 1980er Jahren.

Der Gießener Rechtsanwalt Tronje Döhmer problematisiert die Auswahl von Gutachtern in Gerichtsverfahren. Psychiatrische Gutachter arbeiten häufig in den Einrichtungen, in denen die Betroffenen untergebracht sind; somit haben sie möglicherweise ein Interesse an einer weiteren Unterbringung.

Rechtsanwalt Uli Fuchs aus Miesbach stellt die rechtlichen Grundlagen vor. Ihre kritische Überprüfung dürfte im Mittelpunkt der weiteren Arbeit des Arbeitskreises stehen.

 

Das Treffen ist für alle Interessierten offen, die Teilnahme ist kostenfrei möglich. Für eine Teilnahme wird um eine vorherige Anmeldung bei bei Franz-Josef Hanke buergerrechte@hu-marburg.de gebeten.