Über Berufsverbote

Stellungnahmen zur Beschäftigung von "Extremisten/Radikalen" im Öffentlichen Dienst

herausgegeben von der Humanistischen Union e.V., zusammengestellt von Charlotte Maack
HU-Schriften 7, München 1976, 21 Seiten

 

Die Broschüre ist leider vergriffen. Sie können die Beiträge auf dieser Seite lesen oder sich hier eine PDF-Ausgabe der Broschüre herunterladen.

 

 

Inhaltsverzeichnis

Humanistische Union: Zum Hamburger Senatsbeschluß von 1971 und zum Ministerpräsidentenbeschluß von 1972, Stellungnahme des Verbandstages 1972

Humanistische Union: Beschluss der Delegiertenkonferenz , im Februar 1973

Humanistische Union: Zum Entwurf eines Gesetzes zur Änderung dienstrechtlicher Vorschriften, vorgelegt von der Bundesregierung zur Ablösung des sogenannten Ministerpräsidentenbeschlusses und gegen die dem Bundesrat vorgelegten Entwürfe Bayern und Baden-Württembergs

Jürgen Seifert: Auszug aus einer Analyse des Bundesverfassungsgerichtsurteils vom 25. Juli 1975, aus: Vorgänge Nr. 17 (Heft 5/75), S. 4-9

Kongreß: "Innere Freiheit in der Demokratie - Wen schützen die Berufsverbote?", veranstaltet von den Kreisverbänden der SPD, FDP, des DGB, der Gewerkschaften ÖTV und DAG und von der HUMANISTISCHEN UNION in Stuttgart am 21. Februar 1976

Jürgen Seifert: Rede auf dem Stuttgarter Kongreß "Innere Freiheit in der Demokratie", (Stuttgart, 21.2.1976)

Charlotte Maack: Thesen für die Arbeitsgruppe "Verfassungsschutzpraxis" des Kongresses "Innere Freiheit in der Demokratie", (Stuttgart, 21.2.1976)