Sie befinden sich hier: Start |Veranstaltungen |2009 |Delegiertenkonferenz |

- 25.05.09

Aufnahme von Guantanamo-Häftlingen, Kurzprogrammatik der HU, Justizreform

Florian Laber

(Anträge 9-11)

Antrag 9: Aufnahme von Guantanamo-Häftlingen in Deutschland

Die Delegiertenkonferenz möge beschließen:

Die HU übernimmt – ggf.  in Kooperation mit anderen Bürgerrechtsorganisationen – (eine) Patenschaft(en) für in Deutschland asylsuchende Guantanamo-Häftlinge, mit dem Ziel, ihnen umgehend einen fairen Neuanfang hierzulande zu ermöglichen.

Begründung

Menschenrechte sind unteilbar, unabhängig von der Wichtigkeit, die diesen Schicksalen mal gewidmet mal vorenthalten wurde und wird.

Antrag 10: Kurzprogrammatik der HU

Die Delegiertenkonferenz möge beschließen:

Die Kurzprogrammatik der HU wird im Zusam­men­hang mit der anstehenden Re-Organisation wie folgt geändert: „Menschenwürde schützen, Bürgerrechte ver­wirk­lichen, Demokratie ent­wickeln“.

Begründung

In meinen Ohren klingt das frischer, aktiver, zuverlässiger, ehrlicher.

Antrag 11: Allgemeine Justizreform

Die Delegiertenkonferenz möge beschließen:

Die HU prüft, welche Initiativen sie zur Beschleunigung einer allgemeinen Justiz­reform ergreifen kann.

Begründung

Eine sich immer weiter öffnende Schere zwischen reich & wichtig und arm & unbedeutend tut sich in den Resultaten der Rechtssprechung auf. Zudem verliert das Rechtswesen mit zunehmender Komplexität an notwendiger allgemeiner Transparenz. Dies wird zur Gefahr für die Akzeptanz des Rechtsstaats in der Bevölkerung.

Antragsteller für Anträge 9 bis 11:
Florian Laber (München)


Dokumente & Materialien:

Beschlüsse der DK

Ergebnisse der DK-Wahlen
Wahlordnung
Geschäftsordnung (Entwurf)

Anträge an die DK 
Bericht der Finanzrevision
Übersicht der Aktivitäten 2007-2009

Bericht zur Verschmelzung von HU/GHI

Die Finanzberichte von HU und GHI sowie weitere Unterlagen zur Delegiertenkonferenz finden sich im internen Mitgliederbereich (hier entlang).