Sie befinden sich hier: Start |Veranstaltungen |2014 |

Berlin: Termine - 21.11.14

ID Without Colors – Unsere Präsentation beim „One World Berlin – Filmfestival für Menschenrechte und Medien“

Am Freitag, den 21. November, präsentieren wir um 19.00 Uhr im Kino Arsenal (Sony-Center, Potsdamer Platz) im Rahmen des Filmfestivals „One World Berlin“ den Film „ID Without Colors“ (Deutschland 2013) und diskutieren anschließend darüber.

 

„ID Witthout Colors“ widmet sich dem institutionalisierten Rassismus in Deutschland. Regisseur Riccardo Valsecchi untersucht die Verbreitung hierzulande von „racial profiling“. Vor Innenminister de Maizières umstrittenener Einführung eines Ausreiseverbots auf der Grundlage von Terrorverdacht, von dem vorwiegend Menschen „mit Migrationshintergrund“ betroffen sein werden, erklärte 2012 das Koblenzer Verwaltungsgericht Personenkontrollen der Bundespolizei in Zügen der Deutschen Bahn aufgrund der Hautfarbe für zulässig. Noch im selben Jahr wurde das Urteil revidiert, VertreterInnen der Polizei bemängelten jedoch, dass sie dieses „Erfahrungswissen“ nicht mehr in ihrer Arbeit einsetzen können. Zur Bekämpfung der Diskriminierung und Kriminalisierung von Menschen aufgrund ihrer Herkunft und Religionszugehörigkeit bilden sich Organisationen wie die Kampagne gegen Opfer von Polizeigewalt. Valsecchi interviewt Betroffene, Aktivisten und Rechtsexperten.

 

Anschliessend Diskussion mit

Riccardo Valsecchi (Regisseur),

Biplab Basu (Kampagne für Opfer rassistischer Polizeigewalt),

Prof. Dr. Hartmut Aden (Forschungsinstitut für Öffentliche und Private Sicherheit der HWR Berlin),

Moderation.: Axel Bussmer (Humanistische Union)

 

Zum Festival

Vom 20. bis 23. November 2014 zeigt One World Berlin vier aktuelle Dokumentarfilme als Berlin- oder Deutschland-Premieren im Kino Arsenal. Im Fokus stehen Diskriminierung und Machtmissbrauch durch staatliche Instanzen anhand historischer und aktueller Beispiele aus Deutschland, den USA, Russland und der ČSSR. Die zeigen auch, wie Menschen sich individuell oder kollektiv, durch zielgerichtete Aktivitäten oder konsequente oppositionelle Haltung dagegen einsetzen.

One World Berlin wird von EYZ Media in Kooperation mit der VOD-Plattform realeyz.tv veranstaltet. Festivalpartner sind American Voices Abroad Berlin, Humanistische Union, und Czechpoint – Tschechisches Zentrum Berlin. Medienpartner ist Exberliner Magazine.

Filme des aktuellen Programms sowie früherer Jahrgänge von One World Berlin sind bei realeyz.tv als VOD verfügbar

 

Mehr Infos

zum Film idwithoutcolors.com

zum Festival www.oneworld-berlin.de