Verleihung des Fritz-Bauer-Preises 2008

an Dr. Klaus Waterstradt

Die Humanistische Union verleiht den diesjährigen Fritz-Bauer-Preis an Dr. Klaus Waterstradt. Die Auszeichnung würdigt das Engagement des Lübecker Arztes für ein selbstbestimmtes Leben. In der Begründung des Preises wird betont, dass Klaus Waterstradt durch seinen Einsatz für selbstbestimmte Entscheidungen schwangerer Frauen, aber auch durch seinen Einsatz für mehr Selbstbestimmung im Sterben einen wichtigen Beitrag zu einer Humanisierung unserer Gesellschaft geleistet hat.

Dokumentation: Festakt zur Preisverleihung
Foto von der Preisverleihung

Wir Lübecker Mitglieder der Humanistischen Union haben besonderen Grund, uns mit und für Klaus Waterstradt zu freuen...

Ansprache zur Eröffnung des Festaktes mehr...

 
Foto von der Preisverleihung

Für Klaus Waterstradt war die Humanität unserer Rechtsordnung stets mehr als eine Frage allgemeiner Prinzipien des Rechts

Die Rede der Bundesvorsitzenden mehr...

 
Foto von Elisabeth Kilali

Alles ist im Fluss, und Politik bleibt spannend

Laudatio anlässlich der Verleihung des Fritz-Bauer-Preises an Dr. Klaus Waterstradt am 15. November 2008 in Lübeck mehr...

 
Foto von Klaus Waterstradt beim Verlesen seiner Dankesrede

"Die Anerkennung von so eigentlich selbstverständlichen Handlungen ist eben nicht selbstverständlich."

Aus der Dankesrede des Preisträgers mehr...

 
Informationen zur Preisverleihung:
Porträt Dr. Klaus Waterstradt

Vorbild einer humanen Medizin für selbstbestimmte Menschen: Verleihung des Fritz-Bauer-Preises 2008 an Dr. Klaus Waterstradt

Presseinformationen zur Preisverleihung und zur Begründung der Vergabe des Fritz-Bauer-Preises 2008 an Klaus Waterstradt. mehr...

 
Klaus Waterstradt und Helga Lenz vor der Frauen- und Familienberatungsstelle in Lübeck

Ein Lebenswerk im Dienste der Humanität

Begründung zur Vergabe des Fritz-Bauer-Preises 2008 an Dr. Klaus Waterstradt mehr...

 
Logo des Buddenbrookhauses

Preisverleihung für den Fritz-Bauer-Preis 2008

Hinweise zu Ablauf, Veranstaltungsort und Anmeldung für die Verleihung am 15. November 2008 mehr...

 

Der Preisträger im Profil

Biografische Notizen zu Klaus Waterstradt mehr...

 
Veröffentlichungen von Klaus Waterstradt:

Gesundheitsrefom - ein Zwischenruf. Warum die Selbstbeteiligung sozial unverträglich ist. aus: vorgänge Nr. 163 (Heft 3/2003), S. 124/125 mehr...

 

Menschenwürdiges Sterben. aus: vorgänge 81 (Heft 3/1986), S. 6-7 mehr...

 

Friedensbewegung im Gesundheitswesen. aus: vorgänge Nr. 79 (Heft 1/1986), S. 28-30 mehr...

 

Ein Vorschlag zur Wiederherstellung von Gesundheit. aus: vorgänge Nr. 61 (Heft 1/1983), S. 4/5 mehr...

 

Über das Recht, in Würde zu sterben. Eine Reise nach Oxford. Aus: vorgänge Nr. 52 (Heft 4/August 1981), S. 22-25 mehr...

 

Über Schwangerschaftskonfliktberatungen. Bericht der Freien Frauen- und Familienberatung der Humanistischen Union Schleswig-Holstein in Lübeck. Aus: vorgänge Nr. 42 (Heft 6/1979), S. 135-138 mehr...

 

Die Hilfsbedürftigkeit der Helfer. Rezension Wolfgang Schmidbauer - Die hilflosen Helfer. Aus: vorgänge Nr. 36 (Heft 6/1978), S. 122-123 mehr...

 

Die Krise unseres Gesundheitssystems. aus: vorgänge Nr. 21 (Heft 3/1976), S. 33-39 mehr...

 

Zur Krise unseres Gesundheitswesens. aus: vorgänge Nr. 13 (Heft 1/1975), S. 84-88 mehr...

 

§ 218-Querelen .... aus: vorgänge Nr. 10 (Heft 4/1974), S. 6 mehr...