Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

hu:projekte:50jahre:verfahren [2011-08-24 18:06]
Sven Lueders (193.96.188.171)
hu:projekte:50jahre:verfahren [2018-08-22 15:04] (aktuell)
Carola Otte (193.96.188.170)
Zeile 33: Zeile 33:
  * "Postklage" zur Wiedereröffnung eines Postamtes in Hannover-Waldheim, vertreten durch RA Till Müller-Heidelberg für eine von Gerhard Saborowski initiierte Bürgerinitiative in Hannover (Ansatz: Verletzung von Art. 87a GG, § 10 Postkundenschutzverordnung), Mitteilungen 160 (Dez. 1997), S. 115   * "Postklage" zur Wiedereröffnung eines Postamtes in Hannover-Waldheim, vertreten durch RA Till Müller-Heidelberg für eine von Gerhard Saborowski initiierte Bürgerinitiative in Hannover (Ansatz: Verletzung von Art. 87a GG, § 10 Postkundenschutzverordnung), Mitteilungen 160 (Dez. 1997), S. 115
-  * Musterklage beim Europäischen Gerichtshof (1997) **gegen die Europäische Kommission auf Akteneinsicht** für den Redakteur der Zeitschrift Forum Recht durch RA Till-Müller-Heidelberg; die Europäische Kommissiom hat kurz nach Klageeinreichung die erbetenen Informationen herausgegeben, Mitteilungen 160 (Dez. 1997), S. 115; eine neue Klage wegen Verstoßes gegen den Verhaltenskodex für Rat und kommission zur Gewährung von Akteneinsicht war erfolgreich: Das Gericht entscheid: Wenn EU-Behörden Anträge auf Akteneinsicht einfach nicht beantworten, tragen sie die kompletten Kosten anhängiger Gerichtsverfahren, Mitteilungen 160 (Dez. 1997), S. 133 f.+  * Musterklage beim Europäischen Gerichtshof (1997) **gegen die Europäische Kommission auf Akteneinsicht** für den Redakteur der Zeitschrift Forum Recht durch RA Till-Müller-Heidelberg; die Europäische Kommission hat kurz nach Klageeinreichung die erbetenen Informationen herausgegeben, Mitteilungen 160 (Dez. 1997), S. 115; eine neue Klage wegen Verstoßes gegen den Verhaltenskodex für Rat und Kommission zur Gewährung von Akteneinsicht war erfolgreich: Das Gericht entschied: Wenn EU-Behörden Anträge auf Akteneinsicht einfach nicht beantworten, tragen sie die kompletten Kosten anhängiger Gerichtsverfahren, Mitteilungen 160 (Dez. 1997), S. 133 f.
  * Klage gegen verpflichtenden Ethikunterricht für Kinder, die nicht am Religionsunterricht teilnehmen (1997), Kläger: Ursula und Johannes Neumann; VGH Baden-Württemberg entschied am 2.7.1997 auf Klagerückweisung; Paralellklage von Hannes Haupt in Hannover für seinen Sohn: VG Hannover gab Haupt Recht und legte den Streit dem BVerfG zur Enstcheidung vor, Mitteilungen 159 (Sept. 1997), S. 75-77   * Klage gegen verpflichtenden Ethikunterricht für Kinder, die nicht am Religionsunterricht teilnehmen (1997), Kläger: Ursula und Johannes Neumann; VGH Baden-Württemberg entschied am 2.7.1997 auf Klagerückweisung; Paralellklage von Hannes Haupt in Hannover für seinen Sohn: VG Hannover gab Haupt Recht und legte den Streit dem BVerfG zur Enstcheidung vor, Mitteilungen 159 (Sept. 1997), S. 75-77
hu/projekte/50jahre/verfahren.txt · Zuletzt geändert: 2018-08-22 15:04 von Carola Otte
CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported www.chimeric.de Valid CSS Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0