Sie befinden sich hier: Start |Veranstaltungen |2008 |

Veranstaltungen 2008

Zeige Ergebnisse 41 bis 50 von 95

Foto von Franz-Josef Hanke

Soziale Bürgerrechte und die Idee des bedingungslosen Grundeinkommens

Donnerstag, 18. September 2008 19.00 Uhr

Humboldt-Universität, Seminargebäude Invalidenstraße 110, Raum 293

 

Aktiventreffen des Regionalverbandes NRW/Essen

Donnerstag, 18. September 2008 ab 18 Uhr

Bildungswerk der Humanistischen Union NRW, Kronprinzenstr. 15, 45128 Essen

 

Der Dalai Lama: Fall eines Gottkönigs. Lesung mit Colin Goldner

Samstag, 18. Okt. 2008 um 19:30 Uhr

Club Voltaire, Frankfurt, Kleine Hochstr. 5

(Nähe Fressgass' / Alte Oper)

 

HU macht Radio: Das Recht von Kindern und Jugendlichen auf Bildung

Thesen und Forderungen für den Umbau des deutschen Bildungssystems. Sendung auf Radio Lora am 17. September 2008 20 Uhr

 

Republikanische Vesper: Zwei totalitäre Regime - Das Gedenkstättenkonzept in der Diskussion

Donnerstag, 28. August 2008 ab 19.00 Uhr

Haus der Demokratie und Menschenrechte, Greifswalder Straße 4, 10405 Berlin-Prenzlauer Berg

 

Mitgliederversammlung des Ortsverbandes Marburg

Dienstag, 26. August 2008 ab 19.30 Uhr

Kultur-Cafe-Restaurant "Diwan", Frankfurter Straße 19, 35037 Marburg

 

Sommerfest und Mitgliederversammlung der HU Frankfurt

Samstag, 2. August 2008 ab 16.00 Uhr

"Fährenhof", Am Brückfeldgraben 4, Hanau-Steinheim

 

Schöne neue Welt der Überwachung

Der HU-Gesprächskreis Gläserner Mensch trifft sich wieder am Mittwoch, den 30. 7. 08, um 19 Uhr im Restaurant "Bei Georgios"

Steinheilstraße / Ecke Enhuberstraße, U-Bahn Theresienstraße

 

HU macht Radio: "Der aufrechte Gang der Christiane Ernst-Zettl"

Sendung auf Radio LoRa am 16. Juli 2008, 20 Uhr

Verleihung des Preises "Aufrechter Gang"

 

Bayer. Versammlungsgesetz: CSU verhindert Beratung der Eingaben im Rechtsausschuss. Was kann man noch tun?

Macht trifft auf Volkszorn: Durch Geschäftsordnungstricks verhinderte CSU am 10. Juli die Beratung der Eingaben im Rechtsausschuss. Von bürgerschaftlichem Engagement und Mitwirkung von BürgerInnen bei der politischen Willensbildung will sie nicht wissen! Die ca. 50 BesucherInnen, meistens PetentInnen, reagierten mit Empörung.

 

Zeige Ergebnisse 41 bis 50 von 95