Sie befinden sich hier: Start |Aktuelles |Publikationen |

vorgänge Nr. 221/222: Perspektiven des Datenschutzes nach der DSGVO

Zeitschrift für Bürgerrechte und Gesellschaftspolitik, 57. Jahrgang, Hefte 1/2 (Mai 2018)

 
Coverbild der Ausgabe

Mitteilungen Nr. 236 (2/2018)

Programm und Anträge an die Mitgliederversammlung in Berlin | Preisverleihung "Aufrechter Gang" an Judith und Reiner Bernstein | Aktivitäten der Regionalverbände

 
Coverbild des Grundrechte-Reports 2010

Grundrechte-Report 2018

Herausgeber: Herausgeber: Till Müller-Heidelberg, Marei Pelzer, Martin Heiming, Cara Röhner, Rolf Gössner, Matthias Fahrner, Helmut Pollähne und Maria Seitz.

Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt/M., Juni 2018, ISBN 978-3-596-70189-6, 240 Seiten, 10.99 Euro.

 
Coverbild der Ausgabe

Mitteilungen Nr. 235 (1/2018)

Einladung zur Mitgliederversammlung 2018 in Berlin | Zukunft der Zeitschrift vorgänge | Erfahrungsbericht Rundfunkbeirat Bremen

 

vorgänge Nr. 220: Europa in der Krise

Zeitschrift für Bürgerrechte und Gesellschaftspolitik, 56. Jahrgang, Heft 4 (Dezember 2017)

 
Coverbild der Ausgabe

Mitteilungen Nr. 234 (4/2017)

Aktionsbündnis für bundesweite Volksentscheide | Musterklage zur Informationsfreiheit in Bremen | Vorschlag für ein Verweisverwertungsverbot in der Strafprozessordnung | Debatte um Meinungsfreiheit und Israelkritik

 

vorgänge Nr. 219: Soziale Menschenrechte

Zeitschrift für Bürgerrechte und Gesellschaftspolitik, 56. Jahrgang, Heft 3 (Oktober 2017)

 

vorgänge Nr. 218: Rückkehr zum gerechten Krieg?

Zeitschrift für Bürgerrechte und Gesellschaftspolitik, 56. Jahrgang, Heft 2 (August 2017)

 
Coverbild der Ausgabe

Mitteilungen Nr. 233 (3/2017)

Wahlergebnisse und Beschlüsse der Mitgliederversammlung 2017 | Aufarbeitung G20-Polizeieinsatz in Hamburg | Stellungnahmen zu Hess. Landesverfassung und Verschleierungsverbot für niedersächsische Schülerinnen

 
Coverbild der Ausgabe

Mitteilungen Nr. 232 (2/2017)

Programm & Anträge zur Mitgliederversammlung 2017 | Sicherheitspolitisches Konzept der Bremer SPD | Kritik an CETA und TTIP

 

Presse

Gesundheitsminister Spahn missbraucht sein Ministeramt - Humanistische Union bietet Betroffenen juristische Unterstützung

Wie kürzlich bekannt wurde, hat Bundesgesundheitsminister Jens Spahn das Bundesamt für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) angewiesen, den...

Revision der Bundesregierung: Immer noch keine Rechtssicherheit im Verfahren Gössner ./. Bundesamt für Verfassungsschutz

Bundesregierung und Bundesamt für Verfassungsschutz haben kürzlich Revision gegen das Berufungsurteil des Oberverwaltungsgerichts Nordrhein-Westfalen...

Seit 99 Jahren uneingelöstes Versprechen

Nach Recherchen der Humanistischen Union belaufen sich die aktuellen Staatsleistungen an die beiden großen Kirchen in diesem Jahr auf die Rekordsumme...