Sie befinden sich hier: Start |Aktuelles |Publikationen |
Coverbild des Buches

»Worüber reden wir eigentlich?«. Festgabe für Rosemarie Will

Hrsg. von Michael Plöse, Thomas Fritsche, Michael Kuhn und Sven Lüders.

 

vorgänge Nr. 216: Rechtspopulismus / Rechtsextremismus

Zeitschrift für Bürgerrechte und Gesellschaftspolitik, 55. Jahrgang, Heft 4 (Dezember 2016)

 

vorgänge Nr. 215: Geheimdienste vor Gericht

Zeitschrift für Bürgerrechte und Gesellschaftspolitik, 55. Jahrgang, Heft 3 (Oktober 2016)

 

vorgänge Nr. 214: Deutsche Flüchtlingspolitik - zwischen Willkommenskultur und Politik der Abschottung

Zeitschrift für Bürgerrechte und Gesellschaftspolitik, 55. Jahrgang, Heft 2 (August 2016)

 
Coverbild der Ausgabe

Mitteilungen Nr. 230 (3/2016)

Mitgliederversammlung | Geheimdienste vor Gericht | Fritz-Bauer-Preis 2016

 
Coverbild der Ausgabe

Mitteilungen Nr. 229 (2/2016)

Geheimdiensttribunal | TTIP & CETA | Flüchtlingsfrage | Berliner Strafvollzug

 
Coverbild des Grundrechte-Reports 2010

Grundrechte-Report 2016

Hrsg. von Till Müller-Heidelberg, Elke Steven, Marei Pelzer, Martin Heiming, Heiner Fechner, Rolf Gössner, Holger Niehaus und Kathrin Mittel.

Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt am Main, Juni 2016, ISBN 978-3-596-03588-5, 224 Seiten, 10.99 Euro

 

vorgänge Nr. 213: Versammlungsfreiheit

Zeitschrift für Bürgerrechte und Gesellschaftspolitik, 55. Jahrgang, Heft 1 (April 2016)

 

vorgänge Nr. 212: Reflexhaftes Strafrecht

Zeitschrift für Bürgerrechte und Gesellschaftspolitik, 54. Jahrgang, Heft 4 (Dezember 2015)

 
Coverbild der Ausgabe

Mitteilungen Nr. 228 (1/2016)

Wahlergebnisse und Beschlüsse der Delegiertenkonferenz | Vorstellung des neuen Bundesvorstands | Video-Workshop zu Überwachungsfragen | Anonymisierungsserver der HU | Fortsetzung religionspolitische Debatte

 

Presse

Racial Profiling ist inakzeptabel. Humanistische Union fordert eine lückenlose Aufklärung des Polizeieinsatzes in der Kölner Silvesternacht

Die tageszeitung (Taz) hat kürzlich Auszüge der Lageabschlussmeldung des Kölner Polizeipräsidiums veröffentlicht. Demnach spricht viel dafür, dass...

Drahtseilakt mit ungewissem Ausgang

Humanistische Union zweifelt Tragfähigkeit der im NPD-Verbotsverfahren entwickelten Grundsätze für Parteiverbote an

Münchner Kommunistenverfahren: Verdacht auf Weiterleitung von Verteidigerpost an türkische Behörden

Bürgerrechtsorganisationen fordern die Gewährleistung des absoluten Schutzes von Verteidigerpost