Beitragsbild Bürgerrechtliche Perspektiven in der Pandemie und Klimakrise
Termine

Bürger­recht­liche Perspek­tiven in der Pandemie und Klima­krise

06. September 2021
Ort:Maison de France, Kurfürstendamm 211, 10719 Berlin.
Livestream:https:/­/­vk1.­minuskel.­de/­b/­hu--7jk-hsr-ayt
Datum: Samstag, 11. September 2021
Uhrzeit:19 Uhr

Zum 60-jährigen Bestehen der Humanistischen Union diskutieren die Schriftstellerin und Publizistin Daniela Dahn und der Jurist Prof. Hartmut Aden über „Bürgerrechtliche Perspektiven in der Pandemie und Klimakrise.“ Moderation Werner Koep-Kerstin, Vorsitzender der Humanistischen Union.

Zu den Defiziten bei der Bekämpfung der Pandemie durch Bundes- und Landesregierungen sowie durch Kommunen gehören die Exekutivlastigkeit des Krisienbearbeitungsmodus, die mangelnde Mitwirkung der Parlamente, pauschale Verbote von Demonstrationen und vieles mehr. Die bürgerrechtliche Analyse der zahlreichen Defizite soll schließlich der Frage nachgehen, inwieweit sich Schlussfolgerungen aus diesen Pandemie-Erfahrungen auch auf den Umgang mit der Klimakrise übertragen lassen. Die Veranstaltung können Sie online verfolgen (Link folgt).

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Der Vorstand der Humanistischen Union