Sie befinden sich hier: Start |Presse |2006 |

Pressemitteilung - 8.09.06

Fritz-Bauer-Preis 2006 für Dr. Burkhard Hirsch

von: Sven Lüders

Ankündigung der Preisverleihung am 16. September 2006 im Konzerthaus Freiburg

 

Am Samstag, dem 16. September 2006 verleiht die Humanistische Union den Fritz-Bauer-Preis 2006 an den Rechtsanwalt und ehemaligen Vizepräsidenten des Deutschen Bundestages, Dr. Burkhard Hirsch. Wir würden uns freuen,  wenn Sie dieses Ereignis in Ihre Berichterstattung aufnehmen bzw. an der Preisverleihung teilnehmen könnten.
Mit Burkhard Hirsch ehrt die Humanistische Union einen liberalen Demokraten, der sich unermüdlich für den Schutz der Freiheitsrechte einsetzt. Die Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts zum Großen Lauschangriff (2004) und zum Luftsicherheitsgesetz (2006) sind untrennbar mit seinem Namen verbunden. Mit rechtswissenschaftlicher Akkuratesse, bürgerrechtlicher Verve und angetrieben von einer tiefen Sorge um den freiheitlichen Verfassungsstaat war er Mitinitiator dieser Grundsatzentscheidungen, deren Bedeutung weit über ihren jeweiligen Anlass hinausreichte. Es ging und geht ihm um nicht weniger als die Verteidigung der Liberalität der Rechtsordnung, insbesondere der Menschenwürde.
Der Fritz-Bauer-Preis ist die höchste bürgerrechtliche Auszeichnung der Humanistischen Union. Der Preis ist nach ihrem Gründungsmitglied und früheren hessischen Generalstaatsanwalt benannt und wird für besondere Verdienste um die Demokratisierung, Liberalisierung und Humanisierung in der Bundesrepublik Deutschland vergeben. Er wird an Persönlichkeiten verliehen, die sich im Sinne der Überzeugungen Fritz Bauers und der Bestrebungen der Humanistischen Union darum bemüht haben, der Gerechtigkeit und Menschlichkeit in unserer Gesetzgebung, in der Rechtsprechung und im Strafvollzug Geltung zu verschaffen. Der Fritz-Bauer-Preis wurde bislang unter anderem an Gustav Heinemann (1970), Heinrich Hannover (1973), Hans Lisken (1995), Günter Grass (1997) und Regine Hildebrandt (2000) verliehen.
Die Preisverleihung findet am 16.9.2006 um 19.00 Uhr im Runden Saal des Konzerthauses Freiburg statt. Die Laudatio auf Herrn Hirsch wird Dr. Heribert Prantl (Süddeutsche Zeitung) halten. Im Anschluss an den Festakt lädt die Humanistische Union zu einem kleinen Empfang im Foyer des Konzerthauses.

Weitere Informationen zum Fritz-Bauer-Preis, zum Ablauf des Festaktes und zur Person des Preisträgers finden Sie auf diesen Seiten.

Für Rückfragen steht Ihnen Sven Lüders unter Telefon 030 / 204 502 56 bzw. E-Mail info@humanistische-union.de zur Verfügung.

 


Demnächst

Keine Beitr? zu diesem Thema vorhanden.