Beitragsbild Podcast Copyright: LuckyLouie Open Access: CC BY-SA 4.0 DEED
Publikationen / Podcast: Bürgerrechte aktuell / Podcast: Bürgerrechte aktuell

Podcast "Bürger­rechte aktuell" - Folge 1: Soll die AfD verboten werden?

Spätestens seit der Correctiv-Rechere zum „Geheimplan Remigration“, an dem auch prominente AfD-Politiker teilgenommen haben, wird wieder darüber diskutiert, ob es möglich und legitim ist, ein Verbotsverfahren gegen die „Alternativ für Deutschland“ einzuleiten. Zuvor hatte auch schon das Deutsche Institut für Menschenrechte begutachtet, dass es zu einem Verbot der Partei kommen könnte. Ein solches Verbotsverfahren muss von Bundestag, Bundesrat oder Bundesregierung initiiert werden und wird vor dem Bundesverfassungsgericht entschieden.

Die Humanistische Union ist sich derzeit nicht einig, wie sie zur Idee einer Verbotsverfahren stehen soll. In der ersten Folge des HU-Podcasts Bürgerrechte aktuell diskutieren daher Carola Otte und Philip Dingeldey in einem Streitgespräch über die Vor- und Nachteile eines solchen Verbotsverfahrens aus bürgerrechtlicher und demokratischer Perspektive.

Hier können Sie sich die ganze Folge anhören. Wenn Sie sich die Folge herunterladen wollen, dann klicken Sie bitte hier: Folge 1: Soll die AfD verboten werden?

Sie finden unseren kostenlosen Podcast „Bürgerrechte aktuell“ gut? Dann können Sie uns gerne via Betterplace unkompliziert spenden. Klicken Sie dafür bitte auf den Spendenbutton.

nach oben