Beitragsbild vorgänge Nr. 161 (Heft 1/2003) Der ostdeutsche Weg
Publikationen / vorgänge / vorgänge 161

vorgänge Nr. 161 (Heft 1/2003) Der ostdeut­sche Weg

vorgängevorgänge 16103/2003Seite 102-108

42. Jahrgang, Heft 1 (März 2003)

vorgänge Nr. 161 (Heft 1/2003) Der ostdeutsche Weg

Detlef Pollack
Ostdeutsche Anerkennungsprobleme
Autobiographische Erfahrungen in soziologischer Perspektive
(S. 4-13)

Wolfgang Engler
Die östliche Erfahrung im theoretischen Diskurs
Ein soziologischer Selbstversuch
(S. 14-21)

Marianne Birthler
Ohne Erinnerungskultur kein Selbstbewusstsein
Die Stasi-Akten und der Umgang mit der eigenen Vergangenheit
(S. 22-30)

Alexander Thumfart
Transformation und Integration
Verbände, Kommunen und Demokratiezufriedenheit in Ostdeutschland
(S. 31-40)

Achim Schröer/Sascha Vogler/Thilo Lang
Geordneter Rückzug oder less is more?
Ostdeutschland als Laboratorium für eine alternative Urbanität
(S. 41-50)

Gero Neugebauer
Die PDS – nach dem Absturz im Osten im Westen am Ende?
(S. 51-55)

Benjamin Hoff
Jahre der Entscheidung für die PDS
Wenn die PDS überleben will, muss sie ihren Gebrauchswert neu definieren
(S. 56-59)

Peter Bender
Von der äußeren zur inneren Einheit
Manches wurde getan, das meiste blieb unerledigt
(S. 60-63)

Thomas Ahbe
Die Ostdeutschen als „Handlanger“?
Wie Arnulf Baring von einer neuen Ostkolonisation träumt
(S. 64-68)

Mareike Dittmer
Der übersehene Unterschied
Zeitgenössische Kunst und ihre Voraussetzungen im Osten: eine Momentaufnahme
(S. 69-73)

Alexander Cammann
Auf der Suche nach dem DDR-Gefühl
östliche Integrationsliteratur: Jana Hensels Zonenkinder
(S. 74-81)

Durs Grünbein im Interview
„Wie fern ist meine Welt dieser Welt“
über Dichtung als Form der überwinterung und seine Neugier auf die Macht
(S. 82-84)

Thymian Bussemer/Alexander Cammann/Ulrike Sophia Trommer
Der Strukturwandel der östlichkeit
Ein aktueller Literaturbericht
(S. 85-94)

Essay

Matthias Zimmer
Der Ennui im Neobiedermeier
Notizen zur Verdrießlichkeit in der politischen Kultur
(S. 95-101)

Kommentare und Kolumnen

Friedhelm Grützner
Rechtsgenossenschaft oder Tugendgemeinschaft?
Eine Erwiderung auf Herfried Münkler (vorgänge 158)
(S. 102-108)

Herfried Münkler
Egalitäre Anspruchsideologie und die Herrschaft des Verdachts
Friedhelm Grützners Kritik der Bürgergesellschaft
(S. 109-113)

Hartmut Aden
Ist das deutsche Polizeisystem unreformierbar?
Strukturelle Reformhindernisse in einem halb (de)zentralisierten Polizeisystem
(S. 114-122)

Jan Patjens
„Keine Freiheit den Feinden der Freiheit“?
Zur symbolisch-rituellen Verbotspolitik gegen die NPD
(S. 123-130)

Eike Hennig
Die verbrauchte SPD und die autistischen Grünen
Ein Kommentar zu den Landtagswahlen in Hessen und Niedersachsen
(S. 131-132)

Kritik

Thymian Bussemer
Vereint im Kampf gegen die No-God-Areas
(S. 133)

Jürgen Martschukat
Die globale Aktualität der Todesstrafe
(S. 134-136)

Jörn Ahrens
Auf der Suche nach der verlorenen Arbeit
(S. 137-141)

Sieghart Ott
Der Schwabenspiegel als Rechtsquelle im Mittelalter
(S. 142-143)