Sie befinden sich hier: Start |Publikationen |Mitteilungen |Heftarchiv |

Vereinsname - 7.05.13

Anmerkung der „Namens-AG“

Tobias Baur, Gerd Pflaumer, Ursula Tjaden

Mitteilungen Nr. 220 (1/2013), S. 21

Wir als von der letzten Delegiertenkonferenz eingesetzte Gremium zur Namensdebatte bleiben bei unseren bisherigen Vorschlägen für einen neuen Verbandsnamen „Humanistische Union für Bürgerrechte“ bzw. alternativ „Humanistische Union für Menschenrechte und Frieden“. Diese Entscheidung gründet auf der Namensdebatte bei der letzten DK sowie der einmütigen Zustimmung der dort Anwesenden zu Gerd Pflaumers Vorschlag „Humanistische Union für Bürgerrechte". Die Begründung sowie unsere Empfehlung für diese Alternative wurde bereits in den Mitteilungen veröffentlicht. Die kritischen Kommentare zu unserem dort begründeten Vorschlag konnten uns nicht überzeugen. Die von der DK vereinbarte Probeabstimmung („Stimmungsbild“) soll aus organisatorischen Gründen erst mit der kommenden Ausgabe der HU-Mitteilungen gestartet werden.