Sie befinden sich hier: Start |Publikationen |Mitteilungen |Heftarchiv |

Publikationen: Ankündigungen - 19.09.02

Innere Sicherheit als Gefahr. HU-Schrift - für Mitglieder kostenlos

Mitteilungen Nr. 179, S.67

In der Schriftenreihe der HUMANISTISCHEN UNION erscheint
demnächst als Band 23: „Innere Sicherheit als Gefahr“. Mitglieder
und Freunde der HU haben fachkundige Beiträge zu diesem „starken“ Buch geliefert, das zusammengetragen wurde von Nils Leopold und Sebastian Schiek unter der Mitarbeit von Nina Helm, Saskia Hoffmann, Melanie Kleinert, Andreas Nowak, Constanze Oehlrich, Roland Otte, Antoine Pauli, Fredrik Roggan, Katharina Rürup und Jan Gattnar.
Die ehrgeizige HU-Eigenpublikation enthält wesentliche Perspektiven zum Stand der Sicherheitsgesetze und zu einer Legitimierungspolitik unter dem unscharfen Sammelbegriff der „Inneren Sicherheit“.
Die inflationären Verschärfungen der Sicherheitsgesetze der
letzten Zeit machten den ursprünglichen Plan einer Überarbeitung
der vergriffenen HU-Schrift „Innere Sicherheit“ – ja aber wie? nur wenige Jahre nach deren Erscheinen unmöglich:
Die bürgerrechtliche Antwort auf den stetigen Abbau der Freiheits-grundrechte zeigt die jüngsten Entwicklungen in 24 ausführlichen Beiträgen auf 326 Seiten. Der Band ist auch über den Buchhandel erhältlich, der reguläre Verkaufspreis beträgt 15 EUR.
HU-Mitglieder können die Schrift kostenlos anfordern: Einfach den nachfolgenden Abschnitt ausfüllen und per Brief oder Fax an die Bundesgeschäftsstelle senden.

Die Bestellung ist auch „online“ möglich, über die eigens
eingerichtete Internet-Adresse:
http://www.innere-sicherheit.de
Innere Sicherheit als Gefahr
Herausgegeben von der HUMANISTISCHEN UNION e.V.,
Berlin 2002, ISBN 3-930416-23-9, 326 Seiten, 15 EUR
(etwaige Lieferverzögerungen bitten wir zu entschuldigen)