Kongress zur Zukunft der Bürgerrechte

Freitag, 23. Mai 2008

18.00 Uhr Eröffnung

18.30 Uhr Der Staat und die Bürger(rechte). Zum Stand eines Verhältnisses
Heribert Prantl, Leiter Innenpolitik der Süddeutschen Zeitung, München

19.30 Uhr Öffentliche Inszenierung von Sicherheitsfragen
PD Dr. Reinhard Kreissl, Institut für Rechts- und Kriminalsoziologie, Wien

anschließend: Diskussion
Moderation: Jutta Roitsch-Wittkowsky

21.30 Uhr Empfang

Samstag, 24. Mai 2008

9.00 Uhr  Kurzvorstellung der Foren

9.30 Uhr  Foren: Arbeitsschwerpunkte der Bürgerrechtsbewegung

13.00 Uhr Mittagspause

14.00 Uhr  Plenum: Diskussion der Forenergebnisse

15.30 Uhr  Pause

16.00 Uhr  „Zukunft und Chancen der Bürgerrechte"
Podiumsdiskussion mit:

  • Heiner Busch (Komitee für Grundrechte und Demokratie)
  • Wolfgang Kaleck (European Center for Constitutional and Human Rights, Republikanischer Anwältinnen- und Anwälteverein)
  • Constanze Kurz (Chaos Computer Club)
  • Prof. Dr. Dieter Rucht (Wissenschaftszentrum Berlin)
  • Fritz Storim (angefr.)
  • Moderation: Gabriele Gillen (Journalistin, angefr.)

 

Programm als PDF-Version