Praktikum bei der Humanistischen Union

Studie­rende der Fachrich­tungen Jura, Politik- und Sozial­wis­sen­schaften haben die Möglich­keit, in der Bundes­ge­schäfts­stelle der Humanis­ti­schen Union ein Praktikum zu absol­vie­ren. Für ein Praktikum in der HU sollten Sie mindes­tens 6 Wochen Zeit mitbrin­gen.

Da wir nach Möglich­keit errei­chen wollen, dass Prakti­kan­tInnen kleinere Projekte aus unserem Themen­spek­trum eigen­ständig bearbeiten, sollten Sie für ein Praktikum folgende Voraus­set­zungen mitbrin­gen:

  • abgeschlos­senes Grund­s­tu­dium (möglichst in der Endphase des Studiums)
  • vertiefte Kennt­nisse in mindes­tens einem Themen­ge­biet der HU
  • Stilsi­cher­heit im Verfassen eigener Texte / Korre­spon­denzen
  • erfah­rener Umgang mit gängigen Office-­Pro­grammen am Computer

Leider können wir für Prakti­kan­tInnen keine Vergü­tung zahlen. Wenn Sie dennoch die Bürger­rechts­a­r­beit einmal „von innen“ kennen lernen wollen, können Sie sich gern an die Bundesgeschäftsstelle wenden. Für die Bewer­bung reicht eine elektro­nisch Form. Teilen Sie uns in Ihrem Anschreiben bitte mit, wie und warum Sie auf die Humanis­ti­sche Union gekommen sind, und geben uns einen kurzen Überblick über Ihren Werde­gang (Lebens­lauf). Beson­ders inter­es­sieren uns Ihre Studien­schwer­punkte („Scheine“) und die Frage, welchen Themen der HU Sie sich gern widmen möchten.