Termine / Veranstaltungen / Nach Jahren / 2016

Und weil der Mensch ein Mensch ist!

22. Juli 2016
Datum: Freitag, 22. Juli 2016
Uhrzeit:19:00 Uhr

Freitag, 22. Juli, 19 Uhr, DGB-Haus München

Schwan­tha­ler­str. 64

Das „Bündnis gegen das geplante Bayeri­sches Integra­ti­ons­ge­setz“ lädt zu der folgenden Veran­stal­tung in das DGB-Haus München ein:

Einwan­der*innen und Flücht­linge berichten von ihren Erfah­rungen mit der deutschen „Leit­kultur“ und warum sie aktiv werden gegen Ausgren­zungs­ge­setze wie das geplante bayeri­sche Ausgren­zungs­ge­setz

Programm

  • ‚Flücht­lings­schiff MS St. Louis: Sonder­fahrt nach Kuba‘
    Eine Erzäh­lung über Asylsu­chende von 1939
  • Es sprechen u.a.:
  • Cetin Oraner, Einwan­derer, Stadtrat der Linken in München 
  • Fatina, Einwan­derin
  • Ein noch nicht anerkannter Asylsu­chender, der seit 1 ½ Jahren auf seine Anerken­nung wartet
  • Ein Asylsu­chender – „ohne Bleibe­per­spek­tive“ aus dem Kosovo, jetzt in einer mit dem Asylpaket II im März 2016 einge­führten beson­deren „Aufnah­me­ein­rich­tung“ (Manching/In­gol­stadt)
  • Ein Vertreter der ATIK, von der zehn Mitglieder seit über einem Jahr in Haft sind und im Prozess in München die deutsche Leitkultur erleben
  • Eine Vertre­terin der DIDF-Ju­gend, die sich dem Bündnis gegen das bayeri­sche Ausgren­zungs­ge­setz angeschlossen hat
  • Anschlie­ßend Antileit-­Kul­tur­fest mit dem Gewerk­schaft­s­chor Querge­sang, Roter Wecker und Cetin Oraner und anderen!
  • Zeitgleich Fiesta Moncada eben/alls im DGB-Haus! Die Feste sind mitein­ander verbun­den.