Sie befinden sich hier: Start |Themen |Lebensweisen / Pluralismus |

Zeige Ergebnisse 21 bis 30 von 79

Wo sind die Grenzen der Toleranz?

Debatten beim 9. Stuttgarter Schlossgespräch.

Mitteilungen Nr. 198, S. 26- 27

 

Menschenrechtsstandards werden unterschritten

Stellungnahme des Forum Menschenrechte zu den geplanten Verschärfungen des Asyl- und Ausländerrechts

Mitteilungen Nr. 196, S. 18-19

 

Freiheit für Fernseh-Satire!

Für eine unzensierte Ausstrahlung der Fernseh-Serie "Popetown" hat sich der HU-Ortsverband Marburg am Dienstag (18. April) ausgesprochen. Damit wendet sich die mittelhessische Regionalgliederung der Humanistischen Union (HU) gegen Versuche, die geplante Ausstrahlung der Serie im...

 

Gesinnungsrecht auf dem Vormarsch. Bürgerrechtsorganisation warnt vor weiterer Einschränkung von Grundrechten

Pressemitteilung der Humanistischen Union zum heutigen Beschluss des

Bundestages zur Änderung des Versammlungs- und Strafrechts

 

Schilys Vorschlag zum Versammlungsrecht weist in die falsche Richtung

Bürgerrechtsgruppen in Deutschland zeigen sich besorgt über den leichtfertigen Umgang mit elementaren Grundrechten. Gemeinsame Presseerklärung der Humanistischen Union und der Gustav Heinemann-Initiative

 

Meinungsfreiheit ist kein Freibrief für Rechtsextremisten

Humanistische Union begrüßt Karlsruher Entscheidung für Meinungsfreiheit

 

Schluss mit einer schlechten symbolischen Politik auf Kosten der Menschenrechte - Verdachtsabschiebungen verhindern!

Gemeinsame Presseerklärung zur Zuwanderungsdebatte von Humanistische Union (HU) · Gustav-Heinemann-Initiative (GHI) · Internationale Liga für Menschenrechte · Komitee für Grundrechte und Demokratie · Republikanischer Anwältinnen und Anwälteverein (RAV) · Aktion Courage

 

"Rassismus" Feststellung oder Unterstellung einer Ideologie?

Dienstag, 18. Februar 2003 19.30 Uhr

Marburg, Pizzeria Santa Lucia, Deutschhausstraße 35

 

Ungleichbehandlung durch das Finanzamt

Presseerklärung vom 14. August 2002

HU fordert: Einkommenssteuererklärung

geschlechtsneutral formulieren!

Mitteilungen Nr. 179, S.59-60

 

 

Zeige Ergebnisse 21 bis 30 von 79

Presse

Bild vom Podium der Pressekonferenz am 24.8.2018

"In einem Rechtsstaat darf es keine Strafverfolgung um jeden Preis geben!"

Die Gesellschaft für Freiheitsrechte, der Deutsche Anwaltsverein und die Humanistische Union (HU) haben heute in Berlin eine weitere...

Gesundheitsminister Spahn missbraucht sein Ministeramt - Humanistische Union bietet Betroffenen juristische Unterstützung

Wie kürzlich bekannt wurde, hat Bundesgesundheitsminister Jens Spahn das Bundesamt für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) angewiesen, den...

Revision der Bundesregierung: Immer noch keine Rechtssicherheit im Verfahren Gössner ./. Bundesamt für Verfassungsschutz

Bundesregierung und Bundesamt für Verfassungsschutz haben kürzlich Revision gegen das Berufungsurteil des Oberverwaltungsgerichts Nordrhein-Westfalen...