Sie befinden sich hier: Start |Publikationen |vorgänge |Online-Artikel |

vorgänge Nr. 221/222: Perspektiven des Datenschutzes nach der DSGVO

Aufmacher-Beiträge

Datenschutz-Grundverordnung – was bewirkt sie für den Datenschutz?

Portrait von Alexander Roßnagel

Die DSGVO wurde mit großen Versprechen angekündigt, mit hohen Erwartungen versehen, mit tiefen Enttäuschungen aufgenommen und durch viel Lobby-Arbeit beeinflusst. Sie wird von denen einen als „Meilenstein“, neuer „Goldstandard“ und „Beginn einer neuen Zeitrechnung im Datenschutzrecht“ gepriesen; von den anderen zu „einem der schlechtesten Gesetze des 21. Jahrhunderts“ gekürt und für das Datenschutzrecht als „größte Katastrophe des 21. Jahrhunderts“ bezeichnet. Alexander Roßnagel wagt eine erste Bilanz der verfehlten Ansprüche und möglicher Innovationen durch die EU-Datenschutz-Grundverordnung   mehr...

 

Die EU-Datenschutz-Grundverordnung – die wichtigsten Neuerungen aus Verbrauchersicht

Die Postfächer quellen derzeit über, weil alle die Vorgaben der neuen Datenschutz-Grundverordnung erfüllen wollen. Die Mehrzahl dieser Benachrichtigungen dürfte wertlos und überflüssig sein, weil sie nicht die Anforderungen an eine wirksame Einwilligungserklärung erfüllen. Wie eine rechtsverbindliche Einwilligung aussehen muss, welche neuen Rechte die Verbraucher*innen haben und was die Verordnung sonst an Neuerungen enthält, stellen Marit Hansen und Sven Polenz vor.   mehr...

 

Inhaltsverzeichnis

Perspektiven des Datenschutzes nach der DSGVO
vorgänge. Zeitschrift für Bürgerrechte und Gesellschaftspolitik
57. Jahrgang, Nummer 221/222 (Hefte 1+2/2018), Mai 2018

Sven Lüders: Editorial, in: vorgänge Nr. 221/222 (1-2/2018), S. 1-4 mehr...

 
Schwerpunkt
Berichte
Hintergrund
Rezensionen
Nachrufe

Rosemarie Will: Die Vergangenheit erinnern – Nachruf für Ilse Staff, in: vorgänge Nr. 221/222 (1-2/2018), S. 229-232 mehr...

 

vorgänge 221/222: Perspektiven des Datenschutzes nach der DSGVO

Coverbild

Bezugsmöglichkeiten

Ein Teil der vorgänge ist ab sofort frei online abrufbar. Das komplette Einzelheft können Sie als gedruckte Ausgabe (14.- €) oder als ePaper/PDF (5.- €) bestellen, am einfachsten über unseren Online-Shop.

Jahresabonnements der vorgänge sind ab einem Jahrespreis von 20 € (Onlineausgabe) erhältlich. Für Studierende, ReferendarInnen und Arbeitslose gibt es ermäßigte Preise. Für den Abschluss eines Abo-Vertrags nutzen Sie bitte dieses Mailformular oder jenes PDF-Formular.

Bei Fragen zum Bezug der vorgänge hilft Ihnen Carola Otte gern weiter:

Tel. (030) 204 502 56
Fax: (030) 204 502 57
service@humanistische-union.de

Newsletter

Sollen wir Sie über künftige Ausgaben informieren? Dann abonnieren Sie am besten unseren vorgänge-Newsletter.