Sie befinden sich hier: Start |Publikationen |Mitteilungen |Heftarchiv |212 |

Mitteilungen Nr. 212

 

Mitteilungen der Humanistischen Union. Zeitschrift für Aufklärung und Bürgerrechte. Ausgabe Nr. 212 (Heft 1/2011) vom 31. März 2011, Berlin, ISSN: 0046-824X

PDF-Ausgabe

 

Schwerpunkte:

  • Ablösung der Staatsleistungen an die Kirchen
  • Selbstbestimmtes Sterben - Essay und Fachtagung 
  • Diskussion: bürgerrechtliche Position zur Präimplantationsdiagnostik
  • Netzpolitik 

Inhalte:

Johann-Albrecht Haupt: Nichts wissen und nichts wissen wollen, Die Bemühungen der Humanistischen Union um eine Bestandsaufnahme der Staatsleistungen an die Kirchen. Mitteilungen Nr. 212 (1/2011), S. 1-4 mehr...

 

Sven Lüders: Einladung zur 22. Delegiertenkonferenz in Berlin, Aufruf zu den Delegiertenwahlen. Mitteilungen Nr. 212 (1/2011), S. 5 mehr...

 

Joachim Kahl: Freiheit im Leben – Freiheit zum Tode, Philosophische Überlegungen zu einem selbst verfügten Ausscheiden aus dem Leben. Mitteilungen Nr. 212 (1/20110), S. 6-8 mehr...

 
 

Rosemarie Will: Die PID als Bürgerrechtsfrage, Plädoyer für eine liberale Positionierung der HU zur Präimplantationsdiagnostik. Mitteilungen Nr. 212 (1/2011), S. 8-11 mehr...

 

Stefan Hügel: Politik im Netz – Politik für das Netz, Das Internet als Mittel und Gegenstand der Politik. Mitteilungen Nr. 212 (1/2011), S. 12-15 mehr...

 

Sven Lüders: AK Netzpolitik startet, Mitteilungen Nr. 212 (1/2011), S. 13 mehr...

 
 

Tobias Baur: Schnüffelklausel gegen Zivilgesellschaft, Mitteilungen Nr. 212 (1/2011), S. 16/17 mehr...

 

Anzeige: Zeitzeugen gesucht, Mitteilungen Nr. 212 (1/2011), S. 17 mehr...

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Sven Lüders: Korrekturhinweis, Mitteilungen Nr. 212 (1/2011), S. 24 mehr...