Sie befinden sich hier: Start |Themen |Rechtspolitik |Sexualstrafrecht |

Stellungnahmen zum Sexualstrafrecht

Die Humanistische Union setzt sich seit ihrer Gründung für eine Liberalisierung des Sexualstrafrechts ein. Dabei lassen wir uns von folgenden Gedanken leiten:

  • Strafrecht soll nicht der Durchsetzung moralischer (Mehrheits-)Normen dienen, sondern lediglich als ultima ratio für schutzbedürftige Menschen angewandt werden - aus diesem Grund haben wir uns für die Abschaffung des § 175 StGB (Unzucht) und anderer Normen ausgesprochen, bei denen kein Schutzbedürfnis der Betroffenen erkennbar ist.
  • Den Opfern sexuellen Missbrauchs ist mit härteren Strafen allein nicht geholfen. Eine rationale Kriminalpolitik sollte alle Ebenen politischen Handelns einschließen und ihre Wirkungen für die Betroffenen wie für unbeteiligte Dritte im Blick behalten. 
Dokumente:

Zeige Ergebnisse 1 bis 20 von 28

Sven Lüders: Reform des Sexualstrafrechts, in: vorgänge Nr. 213 (Heft 1/2016), S. 163-165. mehr...

 

Mara Kunz: Bundestag: Erweiterung des Sexualstrafrechts - Schließung von Schutzlücken bei Vergewaltigungen (§§ 177-179 StGB), Das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz hat im Dezember 2015 einen Referentenentwurf vorgelegt, mit dem Schutzlücken im deutschen Strafrecht beim Tatbestand der Vergewaltigung geschlossen werden sollen. Die HU bezweifelt die Grundannahme des Gesetzentwurfs, dass eine... mehr...

 
 

Mara Kunz: Bestehende Strafbarkeitslücken bei sexueller Gewalt und Vergewaltigung, Zusammenfassung einer Sachverständigen-Anhörung des Deutschen Bundestages. Aus: vorgänge Nr. 209 (Heft 1/2015), S. 111-115 mehr...

 
 

Monika Frommel: Der Fall Edathy, aus: vorgänge Nr. 204 (4-2013), S. 3-9 mehr...

 
 

Monika Frommel: Erwiderung auf Stephan Klecha, aus: vorgänge Nr. 204 (4-2013), S. 124-126 mehr...

 

Monika Frommel: Pädosexualität und Sexualpolitik der Parteien, Eine Debatte, bei der fast alle im Glashaus sitzen, sich aber dennoch gerne mit Steinen bewerfen aus: vorgänge Nr. 203 (3-2013), S. 111-120 mehr...

 

Sven Lüders: Bürgerrechte und Verantwortung, Die Debatte um den sexuellen Missbrauch in (kirchlichen) Bildungseinrichtungen geht auch an der HU nicht spurlos vorüber. Versuch einer Aufarbeitung der sexualpolitischen Vergangenheit. Mitteilungen Nr. 208/209 (1+2/2010), S. 28-32 mehr...

 

Dokumentation: Sexualpolitik in der Humanistischen Union, Mitteilungen Nr. 208/209 (1+2/2010), S. 29 mehr...

 

Dokumentation: Die Zusammenarbeit von HU und AHS, Mitteilungen Nr. 208/209 (1+2/2010), S. 31 mehr...

 
 

Sven Lüders: Einstweilige Verfügung gegen Bischof Dr. Gerhard Ludwig Müller – Humanistische Union mahnt sachliche Debatte über sexuellen Missbrauch an, Mit seiner Verfügung vom 13. April 2010 untersagt das Landgericht Berlin (AZ 27 O 254/10) dem Bischof die weitere Verbreitung der Unterstellung, die Humanistische Union betrachte Pädophilie als etwas Normales und wolle sie entkriminalisieren. mehr...

 

Dr. Jens Puschke: Die Strafbarkeit von Inzest hilft niemandem, trotzdem wurde sie vom Bundesverfassungsgericht bestätigt, Das Bundesverfassungsgericht bestätigte in einer Entscheidung vom 26. Februar 2008 (2 BvR 392/07) das strafrechtliche Verbot des Beischlafes unter leiblichen Geschwistern. Die entsprechende Vorschrift des § 173 Abs. 2 S. 2 Strafgesetzbuch (StGB) sei mit dem Grundgesetz vereinbar. Die Humanistische... mehr...

 

Jens Puschke: Das Gleichgewicht zwischen Jugendschutz und sexueller Selbstbestimmung Jugendlicher wahren, Stellungnahme zum Gesetzesentwurf der Bundesregierung zur Umsetzung des Rahmenbeschlusses der Europäischen Union zur Bekämpfung der sexuellen Ausbeutung von Kindern und der Kinderpornografie (BT-Drs. 16/3439) mehr...

 

Sven Lüders: Humanisten auf dem Lerchenberg, Die 19. Delegiertenkonferenz der Humanistischen Union vom 18.-19. Juni 2005 in Mainz. Mitteilungen Nr. 190, S.12-13 mehr...

 
 

Franz-Josef Hanke: Wahlkampfauftakt mit populistischem Ablenkungsmanöver, HU warnt vor einer Politik mit Kriminalitätsängsten mehr...

 

Monika Frommel: Reform der Sexualdelikte, Mitteilung Nr. 172, S. 83-85 mehr...

 

Zeige Ergebnisse 1 bis 20 von 28


Kommentare & Gegendarstellungen

Die HU im Kurier der Christlichen Mitte: „Übernatürlicher Kampf“?

Kommentar zu Adelgunde Mertensacker: Übernatürlicher Kampf, Kurier der Christlichen Mitte 5/2010

Erläuterung zu den Abstimmungen des HU-Verbandstages 2000

Eine Antwort auf: Philipp von Braunschweig (Icking), Die Erzeugung von Sündenböcken, Leserbrief in der FAZ vom 16.3.2010 und Alexander Kissler im...

Alexanderplatz: Bigotterie in der HU?

Kommentar zu: Alexander Görlach, Liebe und Leiden - es geht um den Fortbestand der Kirche, Blogeintrag auf AlexanderPlatz vom 7. April 2010