Schule & Religion

Verwandte Themen:

Schule & Religion

„Es ist nicht Aufgabe des religi­ons­neu­tralen Staates, in einem von ihm verant­wor­teten Unter­richt religiöse oder weltan­schau­liche Unter­wei­sung zu betrei­ben.Ein Religi­ons­un­ter­richt nach den Grund­sätzen der Religi­ons­ge­mein­schaften ist am religi­ösen Bekenntnis ausge­rich­tet. Da zu ihm niemand gezwungen werden kann, ist auch der Zwang zu einem Ersatz unzuläs­sig.Wenn der Staat angesichts der kultu­rellen Vielfalt der modernen Gesell­schaft Unter­richt über die vielfäl­tigen religi­ösen Überzeu­gungen anbietet, muß dieser Unter­richt allen Schülern und Schüle­rinnen offen stehen.“(aus: Humanis­ti­sche Union e.V., Trennung von Staat und Kirche. Thesen der Humanis­ti­schen Union. HU-Schriften 21, München 1995)

Beiträge zum Thema:

Suche in dieser Kategorie