vorgänge Nr. 166: Nord-Süd-­Kon­flikt oder Eine Welt? Facetten der Entwick­lungs­po­litik

Nord-Süd-Konflikt oder Eine Welt? Facetten der Entwicklungspolitik

vorgänge. Zeitschrift für Bürgerrechte und Gesellschaftspolitik, 43. Jahrgang, Heft 2 (Juni 2004)

 

Der Sudan im Jahr 2004: Kämpfe in der Westprovinz Darfur haben über 10.000 Tote gefordert. Arabischstämmige Milizen terrorisieren die Bevölkerung im Auftrag der Zentralregierung in Khartum und haben über eine Million Menschen in die Flucht getrieben, die nun vom Hungertod bedroht sind. Schätzungen sprechen von mehreren Hunderttausend Verhungernden in den nächsten Monaten. Pünktlich zum zehnten Jahrestag des Völkermords in Ruanda spielt sich vor den Augen der Weltöffentlichkeit erneut ein afrikanisches Drama ab. Die Staatssekretärin im Auswärtigen Amt, Kerstin Müller, spricht schon von „ethnischen Säuberungen”. Wiederholt sich hier die Geschichte? Bringt sich der schwarze Kontinent wirklich selbst um, wie es der renommierteste französische Afrika-Journalist Stephen Smith in einem umstrittenen „Nekrolog” jüngst behauptete?

nach oben